Ingenieur in bewegten Zeiten: Von Aktionen im Osten, Süden und Westen

Front Cover
BoD – Books on Demand, Jul 24, 2014 - Biography & Autobiography - 320 pages
Vor biografischem Hintergrund sind die Stationen einer spannenden Ingenieurlaufbahn nachgezeichnet: TU-Studium, Persönlichkeitsausprägung durch fliegerische Aktivitäten, Konflikte und Erfolge in der Prozess- und Produktentwicklung (Waggonbau), abenteuerliche Situationen in Afrika (Entwicklungshilfe) und – zurück in Europa – als Manager in der Forschung & Entwicklung. Eindrücke von diversen Dienstreisen rund um den Erdball sowie eine kritische Wertung des heutigen Ingenieurwesens bilden die Abrundung.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

O Vorwort S
7
Die graue Vorzeit S
17
Berufseinstieg im Waggonbau S 3 8
38
Faszination Fliegen S
53
Jahre in Afrika S
71
Zurück in Europa S l 56
156
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2014)

Dr.-Ing. Klaus Altenburg, Jahrg. 1938 , Hinterpommern. Studium Flugzeugbau an der TU Dresden bis 1962, anschließend Eintritt in den Waggonbau Görlitz, dort langjährig tätig in verschiedenen Leitungsfunktionen des Bereiches Technik. Promotion 1977 an der HfV Dresden Von 1978 bis 1983 im Rahmen der Entwicklungshilfe erst als Berater, dann als Direktor für Produktion und Technik in der mosambikanischen Waggonfabrik Cometal/Mometal bei Maputo Ab 2004 im Waggonbau Talbot/Aachen zunächst Technolog. Entwicklung (Triebzug Talent), dann Director Research&Development bei Bombardier Transportation Talbot. Von 2000 bis 2004 Projektleiter in der Vorentwicklung bei Siemens Transportation. Dann Abschied mit 66, Rückkehr nach Görlitz.

Bibliographic information