Institutionen und Planung - Die Beziehungen zwischen Berlin und seinen Entwicklungsträgern aus wirtschaftstheoretischer Sicht

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 70 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevolkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,3, Technische Universitat Berlin (Stadt- und Regionalplanung), 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Vor dem Hintergrund der "Millionengraber" Berliner Stadtentwicklungsgebiete analysiert diese Arbeit die Beziehungen zwischen dem Land Berlin und seinen Entwicklungstragern. Ansatzpunkt ist die okonomische Vertragstheorie als Bestandteil der Neuen Institutionenokonomie., Abstract: Vor dem Hintergrund der "Millionengraber" Berliner Stadtentwicklungsgebiete analysiert diese Arbeit die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen dem Land Berlin und seinen Entwicklungstragern. Ansatzpunkt ist die okonomische Vertragstheorie als Bestandteil der Neuen Institutionenokonomie.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Exposé__________________________________________________________________3
3
Einordnung von Verträgen nach dem Baugesetzbuch in die Neue
20
Die Beziehung zwischen Berlin und dem Entwicklungsträger SES
26
Welche Folgen hat die Gestaltung des Entwicklungsträgervertrags für den Städtebau?37
37
Resümee
44
Anhang
50
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

11 BauGB abschließend geregelt adverse Selektion Alter Schlachthof Ansätze aufgrund Aussage Baugesetzbuch Bedeutung der Identität Beziehungen zwischen Berlin Bunzel Durchführung der Entwicklungsmaßnahme Durchführung der Maßnahme Durchführungsvertrag zum vorhabenbezogenen Ebenda Eldenaer Straße Entwicklungsbereich Biesdorf-Süd Entwicklungsträger Entwicklungsträgervertrag erforderlichen ergebnisfixierten Erschließungsanlagen Erschließungsplan Erschließungsvertrag erster Teilbericht festgelegt Gemeinde gerichtlich durchsetzbar Grenzkosten Grundstücke Identität der Vertragspartner Information informelle Institutionen Jahr jeweils Jugendfreizeiteinrichtungen Klassischer Vertrag konkreten Kooperation Land Berlin Leistungen Mieter Modell der Neuen möglich muß neoklassische Theorie neoklassische Verträge Neuen Institutionenökonomik Oberhavel Spandauer See Öffentlichkeit ökonomische Vertragstheorie Planung führen Principal-Agent-Beziehung Principal-Agent-Problematik Principal-Agent-Theorie Prinzipal Prinzipal und Agent Rahmen Rechnungshof relationale Verträge Richter Schriftform schriftlich Senatsverwaltung für Stadtentwicklung sowie städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme städtebaulicher Verträge Steuerungsausschuß Theorie unvollständiger Verträge Trägem öffentlicher Belange Transaktionskosten Treuhandvermögen übertragenen Aufgaben Unternehmensstundensatz untersucht Vergütung Verhalten Vermieter vertraglichen Regelungen Vertragsdurchführung Vertragsdurchsetzung Vertragsschluß Vollständigkeit der vertraglichen Vorbereitung und Durchführung vorhabenbezogenen Bebauungsplan Wasserstadt Oberhavel Spandauer wirtschaftlichen Zwang Wirtschaftsplan wirtschaftstheoretischer Sicht Wohnungsmarkt Zugriff am 31

Bibliographic information