Instrumente der strategischen Situationsanalyse zur Bestimmung der unternehmensbezogenen Ausgangssituation

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 30, 2010 - Business & Economics - 23 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Institut für Marketing), Veranstaltung: Internationales Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Der in zunehmendem Maße internationalisierte Wettbewerb stellt für Unternehmen immer neue Herausforderungen dar. Verschärfter Konkurrenzdruck im globalisierten Umfeld und die wachsende Dynamik internationaler Märkte erfordern unternehmerischen Weitblick und Innovationsfreudigkeit, um ein Unternehmen im Markt zu positionieren, zu etablieren und nachhaltig zu behaupten. Die Grundlage für dauerhaften Erfolg liegt dabei in der Fähigkeit, zukünftige Markt- und Unternehmensentwicklungen hinreichend gut prognostizieren zu können und die Wettbewerbsstrategie dementsprechend auszurichten. Im Rahmen dieser Seminararbeit soll gezielt auf die unternehmensbezogene Ausgangssituation eingegangen und dabei Instrumente und Methoden der strategischen Situationsanalyse beleuchtet und kritisch hinterfragt werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.1 Umweltanalyse 2.2 Unternehmensanalyse 3.1 Analyse 3.2 Benchmarking 3.3 Konsistenzmatrix 4.2 SWOT-Analyse Analyse der internen Analyse der Mikroumwelt Analyse der Wertschöpfungskette Ansatz Aufl Auswertung durch Datenbanken Automobilen Barney Beitrag Bestimmung der unternehmensbezogenen branchenfremden Unternehmen Camp Chancen und Risiken Dynamik internationaler Märkte eBook Einordnung der Situationsanalyse Emissionsvorschriften Erfolgsfaktoren Fokus funktionale Benchmarking Gabler Verlag generieren GRIN Verlag Grundlagen hierbei Homburg und Krohmer Homp identifiziert Instrumente der strategischen Instrumente der Unternehmensanalyse Kernkompetenzen Kohlhammer Kompetenzen Konsistenzmatrix der Wettbewerbsvorteile kontinuierlichen Kostenführerschaft Kreikebaum Kunden Kundendienst Kundeninteresse Macharzina und Wolf Management Marketing-Planung Markus Kühn Meffert Modell der Wertkette nachteilig erweisen Porsche Porters Modell potenziellen Wettbewerbsvorteil Prahalad primären Aktivitäten Prozess Quadranten Raffée Ressourcen Situationsanalyse zur Bestimmung somit sowie Spendolini Sportlichkeit Stärken und Schwächen Steinmann und Schreyögg stra Strategieplanung strategischen Situationsanalyse strategischen Wettbewerbsvorteils Strategisches Marketing tegische ternehmens unternehmensbezogenen Ausgangssituation Unternehmensführung unternehmensinterne Unternehmensplanung unterstützenden Aktivitäten Vergleich mit Best-Practice-Unternehmen Welge und Al-Laham werbsvorteil Wertschöpfung Wettbewerb überlegen Wettbewerbsstrategie Wiesbaden 2008 www.GRIN.com

Bibliographic information