Intelligente Fernbedienungen für Unterhaltungselektronik-Server-Systeme

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 3, 2004 - Art - 40 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Design (Industrie, Grafik, Mode), Note: 1,1, Middlesex University in London (SAE Institut), 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Das Zusammenwachsen und die Konvergenz verschiedener Elemente der Unterhaltungselektronik schreitet voran. Die ersten erschwinglichen „Alleskönner“ beherrschen bereits die Wiedergabe und das Schreiben von DVDs, CDs, MP3s und können auf einem internen Massenspeicher Musik, Filme und Bilder archivieren1. In nächster Konsequenz werden größere Massenspeicher mit noch mehr Vielseitigkeit und Übersicht einsetzbar. Um ein Gerät dieser Art optimal und autark (also unabhängig von PCs) nutzen zu können, wird eine neue Art von Fernbedienung nötig sein, die schon auf dem eingebauten Display die Inhalte Anzeigen könnte. Mit Funktechnologie ist ein solcher Rückkanal vorstellbar. Einen vielversprechenden Ansatz bietet hierfür die Bluetooth-Technologie. Wie eine neue Generation von Fernbedienungen für diese Art von Geräten aussehen könnte, versucht diese Studie zu ermitteln. Greifbares Endprodukt dieser Research ist eine CD-Rom, die den virtuellen Prototypen der neuen Fernbedienung vorstellt. Damit das Produkt bestimmbarer wird und um dem Projekt nach Außen hin einen fassbaren Charakter zu verleihen, nutze ich hierbei den frei erfundenen Produktnamen „Medio“. Ein Hauptfokus meiner Arbeit richtet sich auf die Usability und die einfache Bedienbarkeit des Interfaces. Hierzu wurden 100 Testpersonen in einem Fragebogen aufgefordert, Ihre Erfahrungen mit der eigenen Unterhaltungselektronik einzubringen und Wünsche für die Beschaffenheit der Fernbedienung zu äußern. Das Respektieren dieser Wünsche führte zu dem Modell einer Fernbedienung, wie sie sich die Mehrzahl der Befragten gewünscht haben. Form, Layout, Knöpfe, Beschriftung sind am digitalen Reisbrett nach den Wünschen der Befragten entstanden. Aus der Konsequenz meiner Arbeit und in Bezug auf die Entwicklungssituation in der Unterhaltungsindustrie werde ich mit dieser Arbeit unter anderem meine These belegen können: Die Fernbedienung wird zum wichtigsten Interface für Unterhaltungselektronik. Durch das Zusammenwachsen der heutigen Komponenten der Unterhaltungselektronik wird eine einzige Fernbedienung sich zum zentralen Bedienelement für alle grundlegenden Multimediafunktionen Video, Audio, Bild entwickeln. 1 Vgl. AREADVD, http://www.areadvd.de/index.shtml?http://www.areadvd.de/news/2002/200208/3008200201.shtml , Link vom 1. 11. 2002
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information