Interaktionen zwischen Anbietern und Nachfragern bei der Vermarktung und Beschaffung innovativer Dienstleistungen: Eine explorative Fallstudienanalyse in der IT-Dienstleistungsbranche

Front Cover
Springer-Verlag, Nov 29, 2007 - Business & Economics - 267 pages
Antje Hoffmann analysiert den Interaktionsprozess zwischen Anbietern und Nachfragern von Dienstleistungen bei der Vermarktung und Beschaffung innovativer Dienstleistungen. Sie identifiziert unterschiedliche Interaktionsmuster zwischen Anbieter und Nachfrager, die sie detailliert beschreibt und in ihrer Abhängigkeit von den Rahmenbedingungen untersucht.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Tabellenverzeichnis
1
Systematisierung der Forschungslücke innerhalb der Interaktionsforschung
6
Tabelle
7
Eingrenzung der Untersuchung
11
Aufbau der Arbeit
13
Innovationsarten aus Anbieter und Nachfragersicht
16
Operationalisierung des Innovationserfolgs aus Anbieter und Nachfragersicht
17
Tabelle
19
Prozessverlauf Fallstudie C
162
Prozessverlauf Fallstudie D
163
Prozessverlauf Fallstudie E
164
Prozessverlauf Fallstudie F
165
Erweiterter Transaktionsprozess für professionelle innovative Dienstleistungen
166
Übertragung Prozessschritte der Einzelfallstudien in das erweiterte
167
Interaktionsebene
168
Interaktionsgrad Fallstudie
169

Systematisierung von Dienstleistungsinnovationen
20
Gestaltungsdimensionen von Dienstleistungen
21
Dienstleistungstypologie unter Innovationsgesichtspunkt
25
Theoretischkonzeptionelle Fundierung der Arbeit
30
Tabelle
31
Systematik der Interaktionsansätze
34
Promotorenkonzept von WITTE
40
Episoden und Potenzialkonzept von KUTSCHKERKIRSCH
47
Ansätze innerhalb der Neuen mikroökonomischen Theorie
55
Informationsökonomisches Dreieck
64
Maßnahmen zur Verhinderung von AgencyProblemen
68
Potenzialentwicklung im integrierten Adoptionsprozess
71
Qualitäts und Verhaltensunsicherheiten im Modell von STEGENROTH
77
Reifegrade der Kundeneinbindung in Zusammenhang zum Interaktionsgrad
84
Struktur des Bezugsrahmens der empirischen Untersuchung
88
Strukturierung potenzieller Einflussgrößen
90
Erweiterter Transaktionsprozess für Dienstleistungen nach KISSLING
93
Phasen des erweiterten Transaktionsprozesses
94
Detaillierter Bezugsrahmen für die empirische Erhebung
103
Überblick über interviewte Experten und Themen der Interviews
110
Vorgehen zur Erhebung der Daten
114
Kodierung MakroUmwelt
116
Kodierung Inhalte der Prozessschritte
122
Ausprägungen des Interaktionsgrads
125
Analysestruktur zur Darstellung der Problemlösungsinteraktion
128
Zusammenfassende Darstellung der Projektziele
141
Zusammenfassende Darstellung des Innovationsgrads der Fallstudien
142
Informationsasymmetrien
148
KnowhowKonstellation
151
Quelle des Innovationsimpulses
152
Prozessebene
160
Prozessverlauf Fallstudie B
161
Anzahl involvierter Personen Fallstudie A in MAK Abbildung 35 Interaktionsgrad Fallstudie B in
170
Anzahl involvierter Personen Fallstudie B in MAK
171
Interaktionsgrad Fallstudie C in Abbildung 38 Anzahl involvierter Personen Fallstudie C in MAK
172
Interaktionsgrad Fallstudie D in Abbildung 40 Anzahl involvierter Personen Fallstudie D in MAK
173
Interaktionsgrad Fallstudie E in Abbildung 42 Anzahl involvierter Personen Fallstudie E in MAK
174
Interaktionsgrad Fallstudie F in Abbildung 44 Anzahl involvierter Personen Fallstudie F in MAK
175
Verlauf des Interaktionsgrads in
177
Zusammenfassung Anzahl der im Transaktionscenter involvierten Personen in MAK
180
Übersicht der im Selling und BuyingCenter involvierten Personen
182
Anzahl der im Selling und BuyingCenter involvierten Personen in MAK
183
Inhalt der Problemlösungsinteraktionen Fallstudie A in
190
Inhalt der Problemlösungsinteraktionen Fallstudie C in
191
Inhalt der Problemlösungsinteraktionen Fallstudie D in
192
Inhalt der Problemlösungsinteraktionen Fallstudie F in
193
Verlauf der nutzungsbezogenen Problemlösungsinteraktionen in
194
Arbeitsteilung
196
Arbeitsteilung Fallstudie A in
197
Arbeitsteilung Fallstudie B in Abbildung 57 Arbeitsteilung Fallstudie C in
198
Arbeitsteilung Fallstudie D in
199
Arbeitsteilung Fallstudie E in Abbildung 60 Arbeitsteilung Fallstudie F in
200
Verlauf der Arbeitsteilung Anteil des Anbieters an der Übernahme der Prozesstreiberrolle in
201
Verlauf der Arbeitsteilung Anteil des Anbieters an der Übernahme der Prozesstreiberrolle getrennt nach Technologie und Nutzungsfokus in ºr
203
Typen von Vermarktungs und Beschaffungsprozessen innovativer Dienstleistungen
205
Interaktionsgrad im Prozessverlauf nach Typen des Vermarktungs und Beschaffungsprozesses in
208
Anzahl der Personen im Transaktionscenter im Prozessverlauf nach Typen der Vermarktungs und Beschaffungsprozesse in MAK
210
Verlauf der Arbeitsteilung nach Typen der Vermarktungs und Beschaffungsprozesse Anteil des Anbieters an der Übernahme
212
Schlussbetrachtung
214
Handlungsempfehlungen für die Anbieter Abbildung 69 Handlungsempfehlungen für die Nachfrager
223
Fragebogen
227
Literaturverzeichnis
237
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Aktivitäten Analyse Anbieter und Nachfrager Anbieterseite Fallstudie Anforderungen Ansätze Anzahl Arbeit Arbeitsteilung arithmetische Mittel Ausprägung Backhaus Beschaffung innovativer Dienstleistungen Beschaffungsprozesse Beschreibung Buying-Center detaillierte Dienstleistungsinnovationen Dienstleistungsproduktion Durchführung eigene Darstellung Einflussfaktoren Einzelfallstudien empirischen entwickelt Entwicklung erfolgt externe Fokus folgenden Forschungsfragen gemeinsam Gemünden Geschäftsbeziehung Grund hohe horizontale Integration Hypothese identifiziert Informationen Informationsasymmetrien Informationsökonomik Inhalte Initiierung innerhalb Innovation Innovationsaktivitäten Innovationsgrad Innovationsimpuls Innovationsmarketing Interaktionen Interaktionsansätze Interaktionsarten Interaktionsebene Interaktionsforschung Interaktionsgrad Interaktionsintensität Interview auf Anbieterseite Interview auf Nachfragerseite Investitionsgüter Investitionsgütermarketing involvierten Personen Kißling Kliche Know-how Know-how-Konstellation Know-how-Vorsprung Kodierung Konfliktinteraktionen konnte Kunden Kundeneinbindung Kundenorientierung Leistungen Leistungsbestandteile Leistungskonzept Machtpromotoren Marketing Markt mikroökonomischen Modell Moral Hazard Nachfragerseite Fallstudie Neuen mikroökonomischen Theorie Neukaufcharakter notwendig nutzungsbezogene Nutzungsdimension nutzungsspezifischen Offshoring Organisationen Outsourcing P2 Erstellung Parteien Phase Potenzial Problemlösungsinteraktionen Projektleitung Projekts Promotorenmodell Prozess Prozessschritte Prozesstreiber Prozessverlauf Qualitätsunsicherheiten Rolle Sachgüter Situativer Kontext Spezifizierung stark Stiegenroth 2000 Studien Tabelle techno technologischen Transaktion Transaktionscenter Transaktionskostentheorie Unsicherheiten unterschiedliche Untersuchung Verhaltensunsicherheiten Vermarktung bzw Vermarktung und Beschaffung Ziel

About the author (2007)

Dr. Antje Hoffmann war externe Mitarbeiterin von Prof. Dr. Cornelius Herstatt am Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement der Technischen Universität Hamburg-Harburg.

Bibliographic information