Interaktives Modelling mit 3ds max 2012

Front Cover
mitp/bhv, Oct 2, 2012 - Computers - 592 pages
  • Effektiver Einsatz des Buches aufgrund der übersichtlichen Gliederung in fünf Teile
  • Erfolgreicher Einstieg in jedes Thema durch klar strukturierte und in sich abgeschlossene Kapitel
  • Schnelles und problemloses Auffinden aller gesuchten Informationen durch breit angelegten Index
    Teil I: Installation und erste Schritte
  • Download Testsoftware und Installation
  • 3ds-max-Hauptfenster
  • Konfiguration der Software
  • Erstellen von Objekten
  • Teil II: Techniken und Praxis
  • Grundlagen der Objektbearbeitung
  • verformbare Objekttypen
  • Modifikatoren und Objekttypen
  • zusammengesetzte Objekte
  • Teil III: Know-how für Fortgeschrittene
  • Kanten und Abrundungen
  • interaktives Modelling
  • Teil IV: Tipps, Tricks und Tuning
  • Benutzeroberfläche und Systemeinstellungen anpassen
  • Oberflächen exakt steuern
  • Teil V: Anhang
  • Glossar
  • Infos zur Buch-CD und zum Zusatzmaterial
  • Index
Interaktives Modelling mit 3ds max ist als praktischer Führer für die 3D-Modellierung in und mit 3ds max gedacht. Das Buch beinhaltet alle wichtigen Grundtechniken und Informationen für Anfänger und Fortgeschrittene und ermöglicht ein genaues, interaktives und trotzdem schnelles Modellieren von Objekten und Geometrien aller Art.
Unabhängig davon, ob es sich um Autos, Flugzeuge, Geräte oder organische Formen handelt – mit 3ds max sind Sie in der Lage, für alle Bereiche der Medienwirtschaft, wie z.B. Spiele oder Werbung, hochwertige und schnell rechenbare Modelle zu erstellen.
Der Autor:
Roman Macke ist 3D-Artist und hat als Modeller und Animator an etlichen TV-Produktionen, Werbekampagnen und Entwicklungen von Computerspielen mitgewirkt.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2012)

Roman Macke ist 3D-Artist und hat als Modeller und Animator an etlichen TV-Produktionen, Werbekampagnen und Entwicklungen von Computerspielen mitgewirkt

Bibliographic information