Interkulturelle Mehrsprachigkeit

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 56 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Zwei verschiedene Themen finden im Bereich der Mehrsprachigkeit bei Kindern zu-einander: Sprachen und Kinder. Beide sind jeweils Teil unseres Lebens, von Gesell-schaft und Welt. Genau diesem Themenkomplex möchten wir uns in der vorliegen-den Arbeit widmen. Wir haben dieses Thema für unsere Arbeit gewählt, da es in Zei-ten wie diesen immer mehr an Aktualität zu gewinnen scheint, es demnach bereits latent über unseren Köpfen schwebt und zunehmend in Erscheinung zu treten "droht." Schlagwörter wie Globalisierung, Migration, Wirtschaftszusammenschlüsse, Internationalisierung und damit auch Mehrsprachigkeit prägen unser derzeitiges Weltbild. Unsere Welt zeichnet sich durch eine kulturelle und sprachliche Vielgestal-tigkeit aus. Überall sind wir von Sprache(n) umgeben. Wir beherrschen, lernen, hö-ren, kommunizieren, erkennen und teilen uns über Sprache mit. Ein jeder von uns wächst mit einer Sprache auf und lernt diese auf ganz natürlichem Wege. Warum soll dies also nicht auch im Kontext mehrerer Sprachen geschehen? Kinder bergen ein großes Potential in sich und vermögen so viel. Was spricht also dagegen dies auch für die Mehrsprachigkeit zu nutzen? Diese Arbeit steht im Wesentlichen auf 2 Pfeilern: zum einen der Mehrsprachigkeit allgemein und zum anderem der mehrsprachigen Entwicklung. Beide sollen jeweils nach einer umfassenden Darstellung schließlich zu einer Zusammenfügung im The-ma der Zweisprachigen Erziehung kommen. Ziel dieser Arbeit ist es somit herauszu-finden, wie Mehrsprachigkeit zustande kommt und welche Wirkung und Chancen sie bei Kindern hat.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Mehrsprachige Entwicklung
7
Zweisprachige Erziehung
12
Fazit
21
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Anfänge des Bilingualen anzu Äquivalenten Bedeutung Bedingungen beide Sprachen Bereich der Mehrsprachigkeit bilinguale Kinder Blocher Chancen chen chige einsprachige Kinder Einstellung zur Zweisprachigkeit Einzelne Entwicklungsbereiche einzelne Sprachen Emotionale und Sprachliche entwickeln Entwicklung von Kindern Entwicklungsauffälligkeiten Entwicklungssituation erlernen Erst Erstsprache Erwerb der Zwei Erwerb mehrerer Sprachen Fähigkeit Faktoren Familiensprache frühkindliche Mehrsprachigkeit Funktionale Sprachtrennung gesellschaftlichen Gogolin Gombos große Herausforderungen Immigrierte Familien Interferenzen Jahren jeweiligen Sprache Kapitel Kielhöfer/Jonekeit 1991 Kind mit Migrationshintergrund kindlichen Mehrsprachigkeit Kontext Kracht kulturelle künstlichen Zweisprachigkeit LQGHU mehrsprachige Kind mehrsprachigen Entwicklung Mehrsprachigkeit bei Kindern Mehrsprachigkeit gegeben meist Menschen Metzing Migration multilingualen Muttersprache Nachteile der Zweisprachigkeitserziehung Phase Phonologisch-phonetische Entwicklungsstörung positiv Reimann Interkulturelle Mehrsprachigkeit schiedlich Schneider 2003 schwache Sprache Semantisch-lexikalische Entwicklungsstörung somit sowie soziale spezifische Sprachentwicklungsstörung Spielsprache Spracherfahrungen Spracherwerb sprachige Kind sprachliche Entwicklung Sprachprestige starke Sprache Störungen der Sprachentwicklung Transfer Übersetzungen Umgebungssprache Umschalten Unsere Welt unterschiedliche vielfach wichtig Wort Ädanke³ Zuwanderung von Migranten Zweispra zweisprachige Erziehung Zweisprachige Kinder Zweitspracherwerb

Bibliographic information