Internationales Symposium die Heutige Stellung der Morphologie in Biologie und Medizin, Berlin, 15. bis 17. Februar 1968

Front Cover
Akademie-Verlag, 1970 - Language Arts & Disciplines - 631 pages
0 Reviews

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Begrüßung durch Prof Dr L H Kettleb Berlin
7
Uber Wesen und Ziele der modernen Morphologie
13
Biochemie Morphologie und Strukturforschung
19
Die erkenntnistheoretische Bedeutung der Morphologie der Erforschung der Form
25
Über die Grundprinzipien der Bewertung pathologischer Prozesse in der Zelle
41
MeTOflOJioryiecKHe ochobli naTOJioriiH
61
Die Morphologie an sich und ihr Verhältnis zu anderen biologischen Disziplinen
67
Experiment as a cognitive factor in histo and cytochemistry
79
Uber eine experimentelle fokale Epilepsie Ein Versuch einer Korrelation neuropatholo
329
Vergleichende morphologische biochemische und radiochemische Untersuchungen
337
Ergebnisse und Aussichten der Gewebekulturen
351
Die Bedeutung quantitativer und stati
359
Genaue Wachstumsbestimmung in Frühstadien der embryonalen Entwickhing II Vor
367
Einige Angaben über die submikroskopische Morphologie des Myokardinfarkts
375
9ieKTpoHHOMHKpocKonnHecKoe H3y4emie iiepBux itenTpoB
383
KaryoInterkaryometrie und pathologische Diagnose
387

Beziehungen zwischen Pathophysiologie und Pathomorphologie aus der Sicht des Patho
87
Die Veränderungen der Fermentaktivität und des Elektrolyt
97
Funktionelle Morphologie der Lymphgewebe
106
Peptische Enzyme und infiltrierendes Tumorwachstum
115
Die Beeinflussung der Phagozytoseaktivität durch Anti
125
Morphologische Maße als Kriterien des Ernährungszustandes
141
Der gegenwärtige Stand der Forschung über die Morphopathologie der kleinen Gefäße
151
Eine neue
161
Die Bedeutung der intravitalen morphologischen Dia
163
9bojiioiihh MeMopaHHkix CTpyKTyp y MHnpooprauHSMoB
169
Extraneous coat of the plasma membrane
175
BHyTpHKJieT04Hwe perenepatopHbie npouecchi h ycToftHMBocTh
191
Korrelation zwischen Genaktivierung und Änderung der morphologischen Entwick
205
Topochemische Verteilungsmuster der Phosphorylase während der Skelettmuskelentwick
211
Molekulare Grundlagen der Amyloidosen
225
Autoradiographische und immunhistologische Untersuchungen zur Reaktionstopik des für
235
Über die Benutzung von in vitro Kulturen menschlicher Tumoren als Hilfsmittel
243
Zytogenetische Untersuchungen an Obduktionsmaterial als Beitrag
251
The significance of ultrastructural studies in cancer chemotherapy
259
Beitrag zum Problem der Mittelspezifität der durch tumorchemotherapeu
265
Die Bedeutung der Morphologie in der neurobiologischen Grundlagenforschung
271
Beiträge der funktionellen Morphologie für das Studium der neuromuskulären Physiologie
279
Allgemeine Neuropathologie der degenerativen Prozesse des Nervensystems
287
The morphology of neurometabolic diseases
309
Zur Bedeutung der Neuropathologie für die Nervenheilkunde
315
Über einige Probleme der Histophysiologie und Histochemie des Nervensystems
323
Pharmakologie und Morphologie
395
Die Bedeutung der Pathomorphologie des Skeletteystems der Haustiere für
407
Klinischer Beitrag zur Pathogenese seltener Skeletterkrankungen Melorheostose Osteopoi
413
Beiträge der vergleichenden Morphologie zum heutigen Bild der Arteriosklerose
433
The importance of ultrastructural studies conceraing the secretion of the adrenal
439
The apparently normal mucosa of the urinary bladder in cases of bladder Cancer
451
Über die korrelative Betrachtung von Morphologie und Physiologie in der klinischen
457
Schwierigkeiten und Grenzen der Lungenzytologie
467
Intravitale Knochenmarkbiopsie in der Hämatologie
477
Gemeinsamkeiten und Besonderheiten der zytologischen und histologischen Diagnostik
485
Die Zytogenetik der Keimdrüsendysgenesien
493
Die Bedeutung histoautoradiographischer Untersuchungen
501
Grenzbereiche der morphologischen Forschung
509
A morphological study on the formation of polyribosomes
519
Möglichkeiten und Grenzen der Immunfluoreszenz
529
Über topooptische Reaktionen und ihre Bedeutung für die submikroskopische Struktur
537
Renal microangiography and ite application in studies on experimental hyper
552
Bedeutung der zytoehemischen Methodik für die biochemische Zytologie des Dünn
561
Methodische Fortechritte bei der orterichtigen indirekten histo
571
Die Autoradiographie und die Einführung des Zeitfaktora in die Morphologie
581
Ergebnisse autoradiographischer Untersuchungen von experimentellen Angiopathien
589
Die elektronenmikroskopische Circadianstruktur der Rattenleber
603
Über Anwendungsmöglichkeiten der Fluoreszenzmikroskopie
611
Polarisationsoptische Untersuchungen am Bindegewebe der weiblichen Brustdrüse
619
Probleme der biochemischen und histochemischen Glycogendarstellung
625
Copyright

Bibliographic information