Irrtum über normative Tatbestandsmerkmale im Strafrecht

Front Cover
Mohr Siebeck, 1983 - Law - 215 pages
0 Reviews
A revision of the author's Habilitationsschrift--Eberhard-Karls-Universit'at T'ubingen, 1982.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Erster Teil
3
B Verhältnis zu den Werten
15
Bezüge zwischen der gesetzlichen Irrtumsregelung und
38
Zusammenfassung
55
Zusammenfassung
61
Einschränkungen wertenden Nachvollziehens
71
Zusammenfassung
78
Zusammenfassung
86
B Erfassen der Tatumstände durch den Täter
95
Zusammenfassung
115
Ergebnis
141
Teleologischreduzierte Sachverhaltssicht im Lichte von Sonderfragen
145
Zusammenfassung
153
Zusammenfassung
168
HI Einzelbetrachtung bei gesamttatbewertenden Merkmalen
179
Zusammenfassung
191

Zusammenfassung
92

Common terms and phrases

17 StGB Abschnitt allenfalls analytische Philosophie Angeklagten Aufl Ausdruck außerstrafrechtlich Baumann beachtlichen Bedeutungszuweisung bedingten Vorsatz Begriff Bereich besondere bestimmten Sachverhaltsausschnitt Bezugskarten BGHSt BGHSt 13 Blick chen deshalb deskriptiven direkten Vorsatz Dreher/Tröndle Einzelelemente Einzeltatsachen Entscheidung erfaßt erst Eser Extension extensional extensional völlig Fehlannahme Festschrift Frage freilich geht gesamttatbewertenden Merkmalen gesetzlichen Tatbestand Gleichwohl hierzu Hrsg inneren Tatseite insofern Intension irrige Jescheck jeweilige Tatbestandsmerkmal Juristische Komponente(n konkreten Laiensphäre läßt lediglich Lehre Lenckner Mauswiesel Mezger möglich muß neuerdings Norm normativen Merkmale normativen Tatbestandsmerkmale objektiv Parallelwertung Rahmen Recht Rechtfertigungsgründe rechtliche Relevanz Rechtsanwender Rechtsgut Rechtsgutsbeeinträchtigung rechtsgutsbezogene Komponente rechtsgutsbezogene(n Rechtsirrtum Rechtsprechung Rechtswidrigkeit Reichsgericht RGSt Sachver Sachverhalt Satz 1 StGB Schmidhäuser Sinne soll SS/Cramer SS/Lenckner standsmerkmal Strafbarkeit Strafrecht Strafsenat Subsumtion subsumtionserheblichen Tatbe Tatbestand Tatbestand gehört Tatbild Tatsachen Tatumstand Tatumstandsirrtum teleologisch teleologisch-reduzierte Sachverhaltssicht Umstand untauglichen Versuch Unterlassungsdelikten Verbotsirrtum Verhalten Vielmehr vollendeten Delikt Vorstellung Wahndelikt Wahrheitspflicht Welzel Wertung ZStW

References to this book

Bibliographic information