Ivan A.Pyrjev: Ein Regisseur zwischen Kolchose-Musical und Dostojevskij-Dämonen

Front Cover
epubli, Aug 31, 2012 - Biography & Autobiography - 196 pages
Der russische Regisseur Ivan A. Pyrjev (1901-1968) hat zwischen 1929 und 1968 rund zwanzig Filme inszeniert, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Expressionistisch angehauchte Stummfilme und frühe Tonfilme, Musikalische Filme mit singenden Erntearbeiterinnen und Traktorfahrern, grimmige Kriegsfilme vom Kampf sowjetischer Partisanen gegen die deutschen Invasoren, Verfilmungen von Dostojevskijs Romanen. In dieser Monographie werden die Entwicklung und das Lebens des Regisseurs vom Proletkult-Schauspieler bis zum Direktor der Mosfilm-Studios aufgezeigt, Qualitäten und Widersprüche im Privaten und Schaffen dargestellt. Eine kommentierte Filmographie liefert Details zu seinen Filmen, Kurzbiographien seiner wichtigsten Hauptdarstellerinnen in Leben und Filmen ergänzen das Bild. «Wenn wir älter werden, beginnen wir zu verstehen, dass es nicht die Engel sind, die das Leben ausmachen, sondern die menschlichen Sünder in ihrer Kreativität. Ivan Aleksandrovich Pyrjev war einer von ihnen.» Grigorij Chukhraj, Regisseur von „Die Ballade vom Soldaten“
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
1
Pyrjev als Schauspieler
24
Pyrjev als Drehbuchautor
56
Postoronnjaja zhenshchina
68
Konvejer smerti
77
Bogataja Nevesta
87
Traktoristy
94
pastukh
102
Skazanije om zemlje Sibirskoj
122
Freundschaft siegt
130
Lied der Jugend
136
Idiot
146
Belye Nochi
154
Svjet daljokoj zvezdj
162
Ada Vojtsik
172
Ljudmila Marchenko
178

Sekretar rajkoma
108
shest chasov vechera posle vojny
115
Anhang
186
Copyright

Common terms and phrases

Bibliographic information