Jaekabs Söhne (Jaekaba deli): Eine baltische Familie. Wie sie etwas wurde, wie die Weltkriege alles raubten, wie sie neu anfing

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2012 - 456 pages
0 Reviews
Die Geschichte einer Familie aus dem Baltikum seit etwa 1730. Die anschauliche Schilderung des Weges der Familie Pawassar / Pavasars beginnt mit dem Überlebenskampf bettelarmer Leibeigener. Dies war Alltag auf den baltischen Herrensitzen vor 280 Jahren. Jaekabs Pawassar, der noch als Leibeigener geboren wurde, beginnt ab 1835 seinen Aufstieg aus dem Nichts. Das einzige Startkapital sind Bildungseifer und Fleiß. Er und seine Söhne erschließen sich Schritt für Schritt die deutsche und die russische Kultur. Die Generationen erleben die Spannungen, die sich vor zweihundert Jahren zwischen den erwachenden Urvölkern und der herrschenden Elite in den Ostseeprovinzen des Zarenreiches entwickelten. Die Familie bringt freie Bauern, Gutsbesitzer, Kaufleute, Musiker, Geistliche, Lehrer, Ärzte und Ingenieure hervor. Das Buch beschreibt ihre Lebenswege vor dem vielfältigen Hintergrund der rasanten kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Entwicklung. Nationalismus, zwei Weltkriege und die russische Revolution von 1917 führen schließlich zur Katastrophe. Am Ende steht ein neuer Anfang in Deutschland, in England und den USA.Das Werk enthält viele Bildseiten und zusätzlich einen umfangreichen Anmerkungsteil mit wissenschaftlichen Belegen, Namensverzeichnis und Tabellen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Statt eines Vorwortes
12
Die gute Schwedenzeit
26
Kahrl und Mahreet Jahnis und Lotte
39
Der Weg nach oben acht Kinder und die Bildung
54
Was ist aus dem KalleGesinde geworden?
68
Kapitel 5
83
Kapitel 6
96
Familienleben in den Häusern an der Peddel
111
Eine Karriere als Landpfarrer eine Heirat und ein Kirchenbau
125
Eine allerletzte Blütezeit vor dem Krieg und der Zar kommt
139
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information