Jahresabschlussprüfung bei Vorliegen von Patronats-/ Rangrücktrittsserklärungen

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 1, 2006 - Business & Economics - 19 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Revision, Prüfungswesen, Note: 2,0, Hochschule Bremen, Veranstaltung: Unternehmsprüfung, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach einem Rekordhoch in 2003 stagniert die Zahl der Unternehmensinsolvenzen auf weiterhin hohem Niveau von 39.213. Im Vergleich dazu belief sich diese Zahl im Jahr 1990 auf einem weitaus geringeren Stand von 8.7301. Gerade in Zeiten konjunktureller Schwächen sind finanzielle Krisensituationen von Unternehmen alltäglich. Zur Abwendung der insolvenzrechtlichen Überschuldung werden häufig Patronatserklärungen oder Rangrücktrittserklärungen von den Gesellschaftern abgegeben. Beide Erklärungen werden in der Prüfungspraxis häufig in einem Atemzug genannt2. Sie unterscheiden sich jedoch grundlegend in ihrer zivilrechtlichen Struktur. In der Prüfungspraxis sollte ihnen besondere Aufmerksamkeit zukommen, da beide Erklärungen in verschiedenen Variationen auftreten mit gravierend unterschiedlichen Rechtsfolgen. In den folgenden Kapiteln soll zunächst auf die Grundlagen der insolvenzrechtlichen Überschuldung nach InsO eingegangen werden. Darauf aufbauend werden Patronats- und Rangrücktrittserklärung zunächst zivilrechtlich charakterisiert und in Bezug auf ihre Bilanzierung im Überschuldungsstatus untersucht. Im letzten Abschnitt wird auf Aspekte im Umgang mit Patronats- und Rangrücktrittserklärungen in der Jahresabschlussprüfung eingegangen. Durch die Komplexität des Themas kann allerdings hierbei keine abschließende und lückenlose Darstellung erfolgen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.1 Allgemeines/Feststellung 252 Allgemeine Bewertungsgrundsätze 3.2 Die Rangrücktrittserklärung 4.1.2 Lagebericht 4.2.2 Prüfungsbericht 4.2.3 Bestätigungsvermerk Abschlussprüfer AktG Aktivierung im Überschuldungsstatus allerdings Allgemeines/Feststellung der Überschuldung antragspflicht antragspflicht Beck München Frankfurt begünstigte Gesellschaft Berichterstattung 4.2.1 Managementletter Besondere Finanzierungsanlässe Bestandsgefährdende Tatsache Darstellung im Lagebericht Dritter und Behandlung DStR 2005 Heft Eigenkapital Eigenkapitalcharakter Empfehlungen zur Überschuldungsprüfung Forderungen im Überschuldungsstatus Fortführung Gesellschaftsgläubigern Gläubiger GmbHG Going Concern Prämisse Handelsgesetzbuch Heft 15 Hübner IDW PS InsO Insolvenz insolvenzrechtlichen Überschuldung Insolvenzverfahren Insolvenzverwalter Jahresabschluss Jahresabschlussprüfung 4.1 Risikoorientierte Jahresabschlussprüfung bei Vorliegen Jörn-Christian konzerninterne Patronatserklärung künftigen Entwicklung Liquidität Loitz München Frankfurt a.M. Muttergesellschaft natürliche Person Passiva Aktiva Patron Patronatserklärung handelt Prüfung der Unternehmen qualifizierten Rangrücktritts Rang zurückgetretene Rangrück Rangrücktrittserklärung aus zivilrechtlicher Rechnungslegung und Prüfung rechtliche Überschuldung Risiken der künftigen Rüdiger/Schulze Sonderbilanzen Statistisches Bundesamt Tatbestand der Überschuldung Tochtergesellschaft Überschuldungsbegriff Überschuldungsprüfung bei Unternehmen Überschuldungsstatus gemäß Umgang mit Patronats Verlag C.H. Beck Verlagsgruppe Handelsblatt Vermögen und Schulden Vorliegen von Patronats Wirtschaftliches Prüfungswesen Zahlungsanspruch

Bibliographic information