Jahresbericht der Naturforschenden Gesellschaft in Emden, Volume 75

Front Cover
Woortman'sche Buchdruckerei, 1891
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 13 - Die linden Lüfte sind erwacht, Sie säuseln und weben Tag und Nacht, Sie schaffen an allen Enden. O frischer Duft, o neuer Klang! Nun, armes Herze, sei nicht bang! Nun muß sich alles, alles wenden. Die Welt wird schöner mit jedem Tag, Man weiß nicht, was noch werden mag, Das Blühen will nicht enden. Es blüht das fernste, tiefste Tal: Nun, armes Herz, vergiß der Qual! Nun muß sich alles, alles wenden. 3. Frühlingsruhe O legt mich nicht ins dunkle Grab, Nicht unter die grüne Erd hinab!
Page 11 - Wie herrlich leuchtet Mir die Natur! Wie glänzt die Sonne! Wie lacht die Flur! Es dringen Blüten Aus jedem Zweig Und tausend Stimmen Aus dem Gesträuch, Und Freud und Wonne Aus jeder Brust. O Erd, o Sonne! O Glück, o Lust! O Lieb, o Liebe, So golden schön, Wie Morgenwolken Auf jenen Höhn! Du segnest herrlich Das frische Feld, Im Blütendampfe Die volle Welt. O Mädchen, Mädchen, Wie lieb ich dich!
Page 83 - Wassermenge betragen, besonders dürfen keine grösseren Mengen von Nitraten und Sulfaten vorkommen. 5. Der chemische Bestand, sowie die Temperatur soll in den verschiedenen Jahreszeiten nur innerhalb enger Grenzen schwanken. 6. Verunreinigende Zuflüsse jeder Art sollen fern gehalten werden. 7. Den gestellten Anforderungen genügt nur ein weiches Quellwasser, dieses ist allein zur Trinkwasserversorgung geeignet. 8. Die Industrie bedarf für ihre Zwecke ein Wasser von nahezu derselben Beschaffenheit....
Page 68 - Normen (Grenzwerten) lässt sich nicht angeben, bis zu welcher Menge Wässer von verschiedenen Orten und Bezugsarten einzelne Bestandteile enthalten dürfen, ohne dass sanitäre Bedenken gegen die Verwendbarkeit derselben als Trink- und Nutzwasser zu erheben sind. 2. Für die Beurteilung des Grades der Reinheit ergeben sich geeignete Anhaltspunkte durch Vergleich des analytischen Befundes mit der Zusammensetzung von Wässern der nämlichen Gegend...
Page 28 - Salem, Essex Institute. a. Bulletin, Vol. 20, Vol. 21, Nr. 1—6. b. Charter and By Laws of the Essex Institute.
Page 71 - Oberflächen vvasser, gleichgültig welche seine sonstigen Eigenschaften , sein Aussehen, sein Geschmack, seine Temperatur, seine physikalische und chemische Beschaffenheit sein mögen...
Page 11 - Wie herrlich leuchtet Mir die Natur! "Wie glänzt die Sonne! AVie lacht die Flur. Es dringen die Blüten Aus jedem Zweig Und tausend Stimmen Aus dem Gesträuch. Und Freud und Wonne Aus jeder Brust! 0 Erd

Bibliographic information