Jakarta. Verstädterungsfolgen und Möglichkeiten der Stadterneuerung einer Megacity

Front Cover
GRIN Verlag, May 16, 2006 - Science - 49 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2,0, Technische Universität Hamburg-Harburg, Veranstaltung: Stadterneuerung im internationalen Kontext, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch ein extremes Bevölkerungs-wachstum wächst die Megacity Jakarta seit Jahrzehnten unaufhaltsam an. Die Bevölkerungsdichte steigt unaufhörlich, nur die eigentliche Stadtfläche bleibt in ihrer Größe fast unverändert. Es entstehen Verdrängungsprozesse und Siedlungen der Marginalisierten am Rande der Städte, Ressourcenmangel und verwaiste Siedlungen in den Provinzregionen durch die Landflucht. Diese und weitere Probleme, die als Folgewirkung des Bevölkerungswachstums und verpasster Maßnahmen der planenden Institutionen einhergehen, werden Thema dieser Arbeit sein. Neben der Schilderung der Lage in Indonesien und der vielschichtigen Probleme, der Stadtentwicklungspolitik und Stadtplanung, sollen abschließend Vorschläge und potentielle Möglichkeiten aufgezeigt werden, um der Lage in Indonesiens Megacity Herr zu werden. Somit soll die Fragestellung unserer Hausarbeit sein, welcher Art und welchen Ursprungs die städtischen Probleme sind und wie eine Megacity wie Jakarta durch Stadterneuerung auf die durch die Verstädterung entstehenden Folgewirkungen reagiert. Des Weiteren soll aufgezeigt werden, welche Handlungsmöglichkeiten bestehen, um dem stetig wachsenden Wohnungsmangel und dem Wachsen des informellen Bausektors entgegenzuwirken, jedoch darüber hinaus, im Sinne der Nachhaltigkeit, für alle Einkommensschichten Wohnraum und die dazu gehörigen Infrastrukturen zu schaffen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
V
3
VI
4
VII
5
IX
6
X
7
XI
8
XVIII
17
XIX
19
XXII
20
XXIII
21
XXIV
24
XXV
25
XXVI
27
XXVIII
28

XII
10
XIV
11
XV
13
XVI
15
XVII
16
XXX
29
XXXII
30
XXXIII
32
XXXIV
34
XXXVI
36

Common terms and phrases

Abbildung Aufgrund Batavia beiden Kampungs Bekasi bestehen Bevölkerung Bevölkerungsdichte Bevölkerungszuwachs Bezirk Bezugsfläche Bogor Bowo Buddhismus Bumi Serpong Damai Charakteristik Chinesen Einkommensschichten Einwohnern entstanden Entwicklung des Kelurahans Entwicklungsländer Fläche funktionale Organisationen geprägt Geschäftszentren Geschichte der Kampungs große Großstädten Hektar heute Hinduismus hohe http://de.wikipedia.org/wiki/Jakarta http://www.jakarta.go.id/de/jakartaku/default.htm illegale Indonesien informelle Siedlungen informellen informellen Sektor Infrastruktur innerstädtischen JABOTABEK Jahre jeweiligen Kampung Kelurahan Petamburan Kampung Verbesserungsprogramm Kampungbewohner Kampungentwicklung Kampungs in Jakarta Kapitel Kelurahan Jembatan Besi Kolonialzeit Landwirtschaft Martokusuma Maßnahmen Megacitys Megastädte meisten Menschen Metropolraum Metropolregion Migranten Millionen Nachbarschaft New Towns Niederlande North Jakarta öffentlichen Einrichtungen ökonomische Perumnas-Projekte Petamburan und Jembatan Politik Probleme Programme Provisorische Behausungen Rand Jakartas räumliche Resultierend Satellitenstädte schlechte Sektor Selbsthilfemaßnahmen Siedlungen sodass soll sowie sozialen Sozialstruktur Stadt städtebauliche Stadtentwicklung Stadterneuerung Stadtfläche Stadtgestalt städtischen Stadtplanung Stadtraum Stadtverwaltung stark Südostasiens Tambora Tanah-Abang Tangerang Traditionelle Kampungs unserer Unterbezirk unterschiedlichen Verdichtung Vgl..Susanto vielen Wachstum weiter West Jakarta Wibawa Widjaja wirtschaftliche Wohngebiete Wohnsiedlungen Wohnungen Wohnungsbau Wohnungsbausektor Wohnungsmangel

Bibliographic information