Jean-Jacques Rousseau als Kulturkritiker

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Rhetorik / Phonetik / Sprechwissenschaft, Note: 1,3, Eberhard-Karls-Universitat Tubingen (Neuphilologie), Veranstaltung: Rhetorik der Kulturkritik, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn wir den Namen Jean-Jacques Rousseau' horen, so verbinden wir damit sicherlich zuallererst den Mythos des edlen Wilden ( bon sauvage"). Und wenn es sich auch nur um einen Mythos zu handeln scheint, so weiss Rousseau doch genau, woruber er schreibt, denn: er hat ihn gelebt. Rousseau, der ja schliesslich auch in der zivilisierten Gesellschaft lebte, bekam auch diese Seite mit. Wer konnte also besser als er das Paradox, wie es in der Forschung heisst, zwischen dem homme de la nature" und dem homme civilise" beschreiben? Doch da scheint auch das Problem zu liegen: Wenn wir namlich die Forschung anschauen, so gibt es unendlich viel Literatur uber genau dieses Thema. Vor allem geht es in der Forschung darum, zu beweisen, dass Rousseau mit seinem edlen Wilden und seinem zivilisierten Menschen ein Paradox aufgestellt hat. Unter anderem findet sich ein Artikel daruber im 'Dictionnaire de Rousseau'. Das Thema des Paradoxes scheint also zur Genuge diskutiert worden zu sein. Trotzdem soll hier anhand der Konzepte des homme de la nature" und des homme civilise" die Kritik Rousseaus an der Gesellschaft aufgezeigt werden. Dabei werden die beiden discours Rousseaus jedoch unter einem etwas anderen Gesichtspunkt miteinander verglichen: Es geht hier um die Frage, inwieweit sich vom ersten zum zweiten discours im Hinblick auf die Bilder der Gesellschaft eine Verscharfung der Kritik Rousseaus zeigt. Es werden sich sowohl Gemeinsamkeiten, wie aber auch Unterschiede in diesen beiden discours finden, was das Bild der Gesellschaft betrifft. Da in der Forschung eben oft der zweite discours hauptsachlich dazu herangezogen wird, um das Paradox zu erlautern, so soll hier eine Analyse des ersten discours zeigen, dass durchaus sc
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Der erste Discours
4
Der zweite Discours die beiden Gesellschaftsbilder im Vergleich
15
Bibliographie
22
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information