Jenaische allgemeine Literatur-Zeitung. Jahrg. 1-[38. With] Intelligenzblatt. Jahrg. 1-[38. And] Ergänzungsblätter. Jahrg. 1-[29].

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 232 - Althorpianae ; or an Account of the mansion, books and pictures at Althorp, the residence of George John Earl Spencer, KG To which is added a Supplement to the Bibliotheca Spenceriana : By Thomas Frognall Dibdin, FRSSA London, 1822.
Page 236 - Anecdotes sur la cour et l'intérieur de la famille de Napoléon Bonaparte (communiquées en partie par madame veuve DURAND , première femme de l'impératrice Marie
Page 208 - Genuß der in der Natur bereiteten Freuden empfahl, und welcher hinwies auf ein künftiges Dasein, worin Lohn und Strafe gespendet werde nach Verdienst und nach Empfänglichkeit, — diese Lehre von einer mehr geistigen, als sinnlichen Glückseligkeit machte den Menschen wahrlich nicht schlecht; sie...
Page 49 - D'apprendre que César a de nouveaux esclaves ' Les Persans ne sont pas nos plus fiers ennemis ; II en est de plus grands. Je n'ai point d'autre...
Page 214 - ... au-dessus de la raison, quand notre esprit (ou même tout esprit créé), ne la saurait comprendre : et telle est, à mon avis, la sainte Trinité; tels sont les miracles réservés à Dieu seul, comme par exemple, la création; tel est le choix de l'ordre de l'univers, qui dépend de l'harmonie universelle, et de la connaissance distincte d'une infinité de choses à la fois.
Page 222 - A pretty consolation to the purchasers of a work, in which, if in any, extreme care and accuracy are required, to be told, that the editors are sensible that there are errors and defects in their remarks, but that they have no...
Page 18 - Voltes kann nicht auf die Gegenwart, nicht auf den erhabenen friedlichen Sinn des jetzt herrschenden Monarchen berechnet werden. Mit einem Blick in die Zukunft, geleitet von den Grundsätzen, welche überhaupt die Stärke der Streitkräfte für einzelne Staaten bestimmen, muß ein derartiger Plan entworfen werden. Der preußische Staat kann, das dürfen wir uns nicht verhehlen, nach seinem geographischen Verhältnisse wohl in die Lage kommen, einen doppelten Krieg zu führen...
Page 212 - Ich habe Dir ein Verfahren dargestellt, durch welches die Urtheile der Tugendlehre aus den Gefühlen hervorgehen können, ohne daß ihre Gewißheit der Gewißheit andrer Wissenschaften irgendwie nachsteht. Denn über diesen letzten Punkt kannst Du doch weiter kein Bedenken haben. Sind ") Vgl. meine «Erfahrungsseelenlehre :e.
Page 12 - Miniaturgemälde aus der Länder- und Völkerkunde, von den Sitten, Gebräuchen, der Lebensart und den Kostümen der verschiedenen Völkerschaften aller Welttheile.
Page 163 - Predigten zur Erinnerung an die fortdauernde Wichtigkeit der Reformation, und zur Belebung des evangelif-chen Qeifl.es und Sinnes, von Dr.

Bibliographic information