Jenseits von "TUI" und "Neckermann"? Alternativer Massentourismus in der Spaßgesellschaft

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 76 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 1,3, Freie Universitat Berlin (Institut fur Publizistik und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: HS Spass und Gesellschaft, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit untersucht Strukturen und Auswirkungen des sogenannten alternativen Massentourismus in seinen verschiedenen Auspragungen im Zusammenhang mit der Spassgesellschaft., Abstract: Spassgesellschaft" und Alternativtourismus" Ein Thema, uber das zu schreiben sich letztlich schwieriger gestaltete, als ich vorher angenommen hatte. Mein Grundgedanke war, dass der sogenannte Alternativtourismus," den ich im allgemeinen durch die Abkehr vom organisierten Pauschaltourismus definiert und mit Individualtourismus weitgehend gleich gesetzt hatte, auch eine Abkehr von der Spassgesellschaft bedeuten wurde. Die gedanklichen Verbindungen, die ich dabei zog, gehen auf unsere Seminarinhalte zuruck: Die im Kontext der Spassgesellschaft" besprochenen Tourismusformen charakterisierten sich durch Kunstlichkeit (der Umgebung) und totale Organisiertheit des Spasses" Dabei wird dem Einzelnen jede Entscheidung abgenommen und in gewissem Sinne Gleichmacherei betrieben: All- Inclusive- Erlebnisparks, Eventtourismus a la Abi-Tours," Pauschalreisen a la TUI und Neckermann und, in einem etwas weiteren Kontext, die Erlebnis-Einkaufszentren als 100% kunstliche Gebilde, in denen man mittlerweile auch seinen Urlaub verbringen kann. Hieraus folgerte ich, dass Alternativ-, und Individualtouristen, deren grosster Feind ja in der landlaufigen Meinung die Neckermanner" sind, sich in Haltung und Reisedurchfuhrung vom oben beschriebenen, typischen Spassgesellschaftstourismus" abwenden wurden. Die bestimmenden Faktoren des Alternativtourismus, so dachte ich, seien zum einen Individualitat und Unabhangigkeit im Sinne eines selbstbestimmten Reisens, das an keinen Plan gebunden ist, sowie ein tiefergehendes
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Definitionen
4
Alternativ Individual und Abenteuertouristen und die Urlaubsmotive
8
Formen des Individual und Alternativtourismus Beispiele
15
Folgen des alternativen Massentourismus der Spaßgesellschaft
23
Fazit und Ausblick
27
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abenteuerreisenden Abenteuertourismus Abenteuertouristen Alltag alternativen Massentourismus Alternativreisenden Alternativtourismus Alternativtouristen authentischen Authentizität BAT Freizeitforschungsinstitut Beispiel Bendix Djerba doc+Abenteuertourismus+Wissenschaft&hl=de&ie=UTF-8 eigenen Eingeborene ausgebucht Erfahrung Erleben Erlebnisgesellschaft Erlebnisorientierung Ethno Ethnotourismus Euler Exotik Fazit Fokus Verlag Fremde Garcia Gastlandes Giessen Hedonisten Hotels http://www.abenteuerreisen.de/rp/th/wg_th_gw__rp00__02.htm http://www.gate-tourismus.de/itbvortrag_kk.html Individual individualistischen Individualtourismus Individualtouristen Insel inszeniert Jenseits von TUI Kievelitz 1989 Klaus Hrsg Köck Koh Phangan kommt Kontext Kortländer Kreib Kultur kulturelle Grenzübertritte kulturellen Ordnung Land des Lächelns Leben letztlich Leute meist Menschen mittlerweile moderne Abenteuer Müllberge Mythos Neckermann Nepalis Ökologische Zerstörung ökologischen Problemen Ökotourismus Ökotouristen Ökozid Opaschowski 1991 Paradies Pauschal Pauschalreise Pauschaltourismus Pauschaltouristen Peter Gross Petra Leitmeir Jenseits Pflasterstrand Prostitution Psychologie heute Nr.26 Rave new World Reise Reisemotiv Reisenden Reiseveranstalter Renschlers Rotpart Rucksack-Relaxer Rucksacktourismus Rucksacktouristen Schlaraffenland Sehnsucht Sextourismus Sinnsuche sowie soziale Spaß Spaßgesellschaft Stereotypen Suche nach Glück Thailand Touristen Traveller Ghettos Trekking Trekkingtourismus Trekkingtouristen in Nepal Tüting Überflussgesellschaft unsere Urlaub Urlaubsmotive Verbindung Welt wieder Zerstörung durch Tourismus Zorzi zunehmend

Popular passages

Page 15 - Das Exotische ist die Formel, unter der der Mensch die Welt zu sehen wünscht. Der deutsche Spießbürger aber ist ein Exotisches für den Pariser und umgekehrt. Sm.: 1.12. 77 Das Talent, Feuer „anzumachen".
Page 7 - Innenorientierte Lebensauffassungen, die das Subjekt selbst ins Zentrum des Denkens und Handelns stellen, haben außenorientierte Lebensauffassungen verdrängt. Typisch für Menschen unserer Kultur ist das Projekt des schönen Lebens.
Page 5 - Die Unterscheidung zwischen Individualreisenden und Massentouristen nach dem Motto ,wer ist am Einheimischsten' hat manchmal mehr mit Einbildung, als mit Bildung zu tun. Wer sich auf Reisen als Individualist dem Massenbetrieb entzieht, erweitert in Wirklichkeit nur das Spektrum des...
Page 14 - Täten sie das nicht, so würden die meisten von uns viel öfter geneigt sein, die drückenden...
Page 12 - ... erfahren, daß Gott im Dunkel wohnt. Dann werden die Augen aufgetan, und alle Organe der Erkenntnis werden »erkennen, wie wir erkannt sind«. Gerhard Loose DIE REISETAGEBÜCHER ERNST JÜNGERS Reise und Abenteuer stehen unter einem gemeinsamen Aspekt. Wird dieser als besonders stark, als überschattend empfunden, setzt man die Reise mit dem Abenteuer gleich oder sieht sie zum mindesten als eine seiner Spielarten an. Der Reisende und der Abenteurer stehen, formal gesprochen, außerhalb des Systems...
Page 11 - Ansätze von Neugier, Interesse, Offenheit und Bereitschaft, den Urlaub als Chance zu sehen, weitere Wünsche an das Leben anzumelden und zu realisieren (...) das Andere, das Neue: (...) anders als der Alltag eben".27 Bei der „Flucht vor etwas...
Page 15 - Menschen gegenseitig- und auch sich selbst- zunehmend als Fremde wahr. Die Moderne selbst bedeutet ein Leben in Situationen der...
Page 11 - Vorstellungen konzentrieren sich auf „die Sehnsucht nach einer heilen Welt, im natürlichen Einklang von Mensch, Tier- und Pflanzenwelt.
Page 10 - Es wird .modern', in den kostbarsten Tagen des Jahres Extremes und Exotisches zu erleben. Anstelle des , bärtigen Freaks...

Bibliographic information