Johan Daisne - 'Die Fahrt ins Jenseits' (Originaltitel 'Trein der Traagheid')

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1, Philipps-Universitat Marburg (Germanistik und Kunstwissenschaft), Veranstaltung: Magischer Realismus, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Johan Daisne war ein von unterschiedlichen Einflussen gepragter Filmemacher, Poet, Denker und Schriftsteller. Seine postnatalen Einflusse stammen aus einem christlichen Elternhaus. Seine Eltern waren beide Lehrer, sein Vater, ein dichterischer Idealist und Naturgelehrter, publizierte zudem padagogische und wissenschaftliche Schriften. Von seinem Vater ist ausserdem bekannt, dass er russisch studierte, um die entsprechenden Meister in der Originalsprache lesen zu konnen. Ein Bezug zu Osteuropa ist bei Johan Daisne auch vorhanden. Er promoviert 1936 in slawischer Okonomie und beginnt danach mit der Veroffentlichung russischer Erzahlungen. Hierbei ist sein geliebtes klassisches Vorbild der ewig junge Poesjkin. (Bemerkung: Val, der junge Student berichtet von der Lebensanschauung Katajews). In den Jugendjahren (1927) liegt Daisnes Hauptaugenmerk jedoch beim Film. Er beginnt Filmbeurteilungen zu schreiben und Fotos zu sammeln, die er spater als Grundlage fur sein filmographisches Lexikon" nutzt. Die cinematographische Kunst dient Daisne richtungsweisend als Vorlage fur seine magisch-realistischen Erzahlungen. Filmproduktion und Filmtechnik boten sich ihm als Inspiration: Er schrieb Bucher als waren es Filme und die Filme, die er nach seinen Romanen schuf, machen einen durchgehend naturlichen Eindruck; sie bestehen, genauso wie die verfilmten Romane, aus stets schnellen, aufeinanderfolgenden, wechselnden Szenen." (van Severen, aus: Boraewijk u.a.. Biografie, Bibliografie, Beschouwingen. Manteau. Brussel. 1974; Ubersetzung: der Autor). Johan Daisnes kunstlerischer Ausdruck wird zu einem grossen Teil durch biographische Krisen motiviert. Der Tod seines Vaters oder seiner Tochter, sowie eige"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information