Biologischer Theil

Front Cover
August Hirschwald, 1889
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Fall Behauptete durch Syphilis erzeugte Impotenz
83
Fall Wegen Impotenz bestrittene Schwängerung der eigenen Tochter
84
bis 19 Fall Klagen von Ehefrauen auf Impotenz ihrer Männer
85
und 24 Fall Angebliche Impotenz wegen Verkrüppelung der Geschlechtstheile
86
und 26 Fall Angebliche Impotenz wegen mangelnder Hoden
87
bis 32 Fall Angebliche weibliche Beischlafsunfähigkeit
88
Fall Behauptete Beischlafsunfähigkeit der Ehefrau
89
Streitiger Verlust der Jungfrauschaft
91
Allgemeines
92
Diagnose der Jungfrauschaft
94
Fortsetzung
97
Nothzucht
99
Fortsetzung Diagnose a Örtliche Symptome
103
Fortsetzung b Allgemeine Symptome
110
Fortsetzung c Die Wäsche
113
Fortsetzung d Controversen
117
Casuistik
124
Fall BeischlafsveiSLiche an einem 8 jährigen Kinde Negativer Befund
125
Fall Besehlafsversuch Negativer Befund
126
Fall Beischlafsversuche Negativer Befund
127
Fall Beischlafsversuch Vaginitis Einrisse in das Hymen
128
Hemd
129
Fall Finüermanipulationen und wiederholte Beischlafs versuche Einriss in das Hymen
130
linken grossen Schaamlefze als Folge desselben
131
Fall Beischlafsversuche und Fingermanipulationen Ya ginitis 182
132
Fall Trippciinloction bei einem Kinde
133
Fall Tripper bei dem Kinde Bubo bei dem Angeschuldigten
134
Fall Breite Condylome bei dem Kinde Keine Syphilis bei dem Angeschuldigten
135
Fall Gewohnheitsmüssige unzüchtige Berührungen der Ge schlechtslheile Onanie
136
Fall Zerreissung der Geschlechtstheile Mord durch Er würgen
137
B Nothzucht an Erwachsenen
138
Fall Nothzucht einer Erwachsenen
139
Fall Nothzucht einer Erwachsenen
140
Fatl Nothzucht einer Erwachsenen Schwängerung
143
Fall Nothzuchtsversuch an einer Erwachsenen Was ist Beischlaf?
145
Fall Behauptete Nothzucht einer Erwachsenen
148
Fall Fälschlich angeschuldigte Nothzucht
149
Fall Ist die Nothzucht an einer willenlosen Frauens person 176 AI 2 verübt?
150
Fall Ist die Genothzüchtigte als geisteskrank anzusehen und zwar der Art dass dies den mit ihr verkehren den Personen nicht hat entgehen können?
153
Fall Nothzucht und versuchter Mord
157
Fall Wie die Nothzucht verübt worden?
158
bis 73 Fall Nachgewiesene Spermatozoen
159
Fall Ob ein Stuprum an dem schlafenden Mädchen voll zogen worden
160
Fall In angeblicher Schlaftrunkenheit erduldeter Beischlaf
161
Drittes Kapitel Streitige widernatürliche Unzucht
162
Sebstbekenntnisse von Päderasten
166
Diagnose
174
Vergleichum der Päderastie mit der Nothzucht HUS 24 Tribadie
179
Sodomie
180
Irrumare Fellare Der Junnilingus Der Knprophage
181
und 85 Fall Zwei Päderasten
183
Fall Zwei Päderasten Was ist widernatürliche Inzucht?
184
Fall Active oder passive Päderastie
185
Fall Erzwungene Päderastie
188
Fall Erzwungene Päderastie
189
Fall Von einem Knaben an einem Knaben erzwungene Päderastie Saamen fad chen Zcugungs Innigkeit des Knaben
193
Fall Masturbatorisehe Excesse mit Knaben
194
Fall Masturbatorisehe Excesse mit einem Knaben und Misshandlung desselben
195
Fall Kann ein Mensch im Schlafe päderastisch gemiss braucht werden?
196
Zweiter Abschnitt Streitige Schwangerschaft
198
Allgemeines
199
Fall Unzüchtige Handlungen gegen ein fünfjahriges Kind
201
Diagnose der Schwangerschaft
202
Fortsetzung
203
Fortsetzung
209
Dauer der Schwangerschaft
210
Fortsetzung Spätgeburt
212
Fortsetzung Dauer und Diagnose der Spätgeburt
217
Superfötation
219
Unbewusste und verheimlichte Schwangerschaft
225
Fall
226
Dritter Abschnitt Streitige Geburt
228
Diagnose der Geburt
229
Fortsetzung a Verschwindende Kennzeichen
230
Fortsetzung b Dauernde Kennzeichen
234
Vorsätzliche Geburt Fruchtabtreibung
237
Fall Durch eine Hebamme bewirkte Abtreibung Waren
270
Vierter Abschnitt
285
Fall Peuetrirendo Bauchwunde
293
Fall Beilhieb in die Hund
294
Fortsetzung 2 Verlust des Sehvermögens auf einem oder bei den Augen oder des Gehörs
296
Fortsetzung 3 Verlust der Sprache 267
297
Fortsetzung 4 Verlust der Zeugungsfähigkeit
298
Fortsetzung 5 Erhebliche Entstellung
300
Fortsetzung 6 Siechthum
301
Fortsetzung 7 Lähmung
302
Fortsetzung 8 Versetzen in eine Geisteskrankheit
303
Die leichte Körperverletzung des Deutschen Strafgesetzbuchs
305
Casuistik
306
Fall Schlag mit einem sog Lebensretter auf den Kopf
307
Fall Schläge auf den Kopf Angeblich ausgerissene Haare
308
Fall Misshandlungen gegen den Kopf Ob Verfallensein in Geisteskrankheit
314
Fortsetzung Verletzungen des Gesichts
315
Casuistik
316
Fall Beschädigung von Zähnen durch Wurf
317
Fortsetzung Verletzungen der Augen
318
Casuistik
319
Fall Verletzung und Verlust des Sehvermögens auf einem Auge
320
Fall Messerstich in das Auge
321
Fall Verlust eines erblindeten und bereits entstellenden Auges Ob dauernde Entstellung
323
Verletzungen des Ohrs
324
Fall Durchbohrung des Trommelfells nach einer Ohrfeige Schwerhörigkeit Heilung
325
Fall Schwerhörigkeit nach einem Schlage auf das Ohr
326
Sprachstörungen durch Verletzungen
328
Verletzungen der Brust
335
Fall Hinabstossen von der Treppe Tritte in das Kreuz
346
Verletzungen der Arme
352
Fall Verletzung des Ellbogengelenks Lähmung
354
Fünfter Abschnitt
371
Sechster Abschnitt
378
Erstes Kapitel Allgemeine Grundsätze
380
Zweck der Untersuchung Disposition und Zurechnungsfähig keit Verhandlungsfähigkeit
385
Fortsetzung
388
Fortsetzung Grade der Zurechnung Partielle Zurechnungs fähigkeit
390
Richterliche Fragenstellung
393
Art und Weise der Untersuchung
396
Civilforum
399
Fortsetzung 1 Vorbesuche
402
Fortsetzung 2 Schädlichkeiten welche das Gehirn direct be troffen haben
426
Fortsetzung 3 Neurosen besonders Epilepsie Hypochondrie Hysterie
428
Fortsetzung 4 Alcoholismus
436
Fortsetzung 5 Symptome körperlicher Erkrankung
437
Fortsetzung 8 Intelligenzzustand
438
Fortsetzung 9 Gesammtverlauf
440
Fortsetzung 10Physiognomie Haltung Benehmen 11Schrift stücke
441
Imputirtc vermuthele behauptete Geisteskrankheit
442
Simulirte Geisteskrankheit
444
Casuistik
448
Fall Ist Frau T wahnsinnig oder blödsinnig
452
Fall Versuchter Mord der Geliebten
455
Fall Mord der Geliebten
462
Fall Mordversuch gegen einen Prediger im Amt 468
466
Fall Ladendiebstahl Durch Krämpfe während der Schwangerschaft behauptete Unzurechnungsfähigkeit
474
Fall Verdacht auf Geisteskrankheit
476
Behauptete epileptische Geistesstörung
477
Fall Püderastische Nothzucht gegen ein Kind verübt Behauptete Geisteskrankheit des Thüters
479
Casuistik
489
Fall Mordversuch Behauptete Geistesstörung insonders auch zur Zeit der That Seitens des Angeklagten Simulation
491
Fall Zweifelhafter Wahnsinn eines gefährlichen Ver brechers
502
Fall Unterschlagungen und Betrügereien von einer Vaga bundin verübt
506
Fall Die Teufelseherin Charlotte Luise Glaser
509
Zweites Kapitel Specielle gerichtliche Psychonosologie
510
Geistesstörung Melancholie Manie Wahnsinn Verrücktheit
513
Fortsetzung Depression Schwermutli Melancholie
516
Fortsetzung Excitation Manie
520
Casuistik
525
Fall Schwermuth Blaich der Mörder seiner Kinder
527
Fall Schwermuth Dietrich der Mörder seines Sohnes
531
Fall Schwermuth Mord an vier eigenen Kindern
533
Fall Tödtung eines Knaben in Schwermuth
542
Fall Brandstiftung Schwermuth mit Wahnvorstellungen
544
Fall Schwermuth Selbstmord
552
Fall Diebstahle Initialstadium der Paralyse
554
Fall Diebstahl InitiaLstadium einer Psychose
556
Fall Diebstähle Anfangsstadium paralytischen Blödsinns
557
Fall Majestätsbeleidigungen im Tobsuchtsanfall
561
Fall Störung der öffentlichen Ordnung Widersetzlich keit Tobsuchtsanfall
563
Fortsetzung Entstehungsweise Mania transitoria
564
Casuistik
568
Fall Vorübergehender Tobsuchtsanfall durch Alcohol intoxication erzeugt
569
Fortsetzung Lichte Zwischenperioden
575
Casuistik
579
Fall Remission der Psychose Ob haftfähig
580
Fall Wiederholte Wahnsinnsausbräche Intermission Dis positionsfähigkeit
581
Fall Zweifelhafte Dispositionsfähigkeit zu einer bestimm ten Zeit
583
Fortsetzung Verrücktheit Monomanie Systematisirter Wahn Fixe Idee
584
Casuistik
589
Fall Vergehen gegen die Sittlichkeit Epileptischer Schwindel
593
Fall Raub und Diebstahl Epilepsie? Vernehmungs und Zurechnungsfähigkeit
595
Fall Messerstiche Verrücktheit Heredität Epilepsie?
597
Fall Systematisirter Wahn Tödtung des vermeintlichen Nebenbuhlers
601
Fall Systematisirter Wahn Mordversuch
606
Fall Hypochondrischer Verfolgungswahn Undispositions fähigkeit
608
Fall Anschuldigung wegen wissentlich falscher Denun ciation Hypochondrische Verrücktheit Unzurech nungsfähigkeit
609
Fall Gotteslästerung aus Hallucinalionen hervorgegangen
613
Fall Verrücktheit Erhebliche Bedenken ob Simulation
614
Fortsetzung Querulantenwahn
622
Casuistik
624
Fall Eine geisteskranke Querulantin
626
Fall Ein geisteskranker Querulant
627
Geistesstörung durch Rausch Alcoholismus Trunksucht
631
Fortsetzung
634
Casuistik
638
Fall Chronischer Alcoholismus Verwirrtheit
639
Fall Chronischer Alcoholismus Schwachsinn
640
Fall Diebstähle Alcoholismus Zurechnungsfähigkeit
641
Fortsetzung Schlaftrunkenheit Nachtwandeln
654
Casuistik
656
Fall Ein dem Nachtwandeln ähnlicher Zustand
664
Fortsetzung Leidenschaften und Affecte
665
Casuistik
668
Kall Todtschlag in der Nachwirkung eines starken Rau sches Verminderte Zurechnungsfähigkeit
669
24A Fall Mordversuch gegen den Ehemann aus Eifersucht und Rache Hysterische Geistesstörung Unzurechnungs fähigkeit
673
Geistesstörung Fortsetzung Die sogenannten krankhaften Triebe
685
Fortsetzung
687
Fortsetzung
688
Fortsetzung Die Stehlsucht Kleptomanie
691
Casuistik
695
Fall Diebstahl in angeblicher Geistesschwäche
696
Fall Diebstahl einer gebildeten Dame aus Lust am Klange des Metalls
698
Fall Diebstahl in angeblichem SchwangerschaftsGelüste
705
Fall Diebstahl in angeblichem SchwangerschaftsGelüste
707
und 255 Fall Diebstähle in angeblicher Zerstreutheit verübt
709
Fortsetzung Dor Brandstiftungstrieb Pyromanie
711
Casuistik
713
Fall Zurechnungsfähigkeit eines schwachsinnigen jungen Brandstifters
715
Fall Vergiftungs und Brandstiftungsversuche eines jun gen Lehrlings
717
Anhang
718
Fall Ein junger Schwindler ohne anscheinendes Motiv zur That
722
Casuistik
724
Fall Wiederholte Unzuchten und Nothzucht einer Erwach senen von einem Geisteskranken verübt Fälschlich angenommene Simulation
725
Fall Unzucht mit einem Kinde von einem Schwachsinni gen verübt
729
Fall Perverser Geschlechtstrieb Diebstähle zur Befriedi gung desselben Schwachsinn
740
Fall Angebliche krankhafte Geschlechtswuth
744
Fortsetzung Die Mordmonomanie
745
Fortsetzung
749
Verbrechelwahnsinn Verbrecherpsychose Moral insanity Folie criminelle
753
Endformen Schwachsinn Blödsinn
760
14S Fortsetzung
761
Casuistik
763
Fall Meineid Schwachsinn Unzurechnungsfähigkeit
770
Fall Ein schwachsinniger jugendlicher Betrüger
772
Fall Ob Graf von K für blodsinnig im gesetzlichen Sinne zu erachten
774
Fall Mordversuch von einem Stumpfsinnigen ausgeführt
776
Fall Brandstiftung durch einen epileptisch Schwach sinnigen verübt
778
Fall Versuchter Kindesmord einer Schwachsinnigen
785
Fall Kindcrstuprum Schwachsinn Unterscheidung von Leichtsinn
789
Taubstummheit
793
Fortsetzung
795
Casuistik
797
Fall Nichtdispositionsfähigkeit eines Taubstummen
798
Fall Wiedererlangte Dispositionsfähigkeit eines Taub stummen
799
Fall Beschränkte DispusitionsfähigkeU eines Taubstummen
800
bis 282 Fall Zweifelhafte Dispositionsfähigkeit von Taub stummen
801
Register
803

Common terms and phrases

Bibliographic information