Johanna von Orleans als Bühnenfigur bei Shaw, Brecht und Anouilh

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 64 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Freie Universitat Berlin (Institut fur Deutsche und Niederlandische Philologie), Veranstaltung: Amazone und Heilige - die literaturgeschichtlichen Wandlungen der Jeanne dArc, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Figur der Jeanne dArc hat uber die Jahrhunderte hinweg Literaten fasziniert. In dieser Arbeit werden drei Stucke des 20. Jahrhunderts uber Johanna von Orleans anhand ihres Figurenpersonals untersucht und verglichen. Bei den drei Stucken handelt es sich um: Shaw, Die heilige Johanna. Brecht, Der Prozess der Jeanne dArc zu Rouen 1431. Anouilh, Jeanne oder Die Lerche., Abstract: Die Figur der Jeanne dArc hat uber die Jahrhunderte hinweg Literaten fasziniert. In dieser Arbeit werden drei Stucke des 20. Jahrhunderts uber Johanna von Orleans anhand ihres Figurenpersonals untersucht und verglichen. Bei den drei Stucken handelt es sich um: Shaw, Die heilige Johanna. Brecht, Der Prozess der Jeanne dArc zu Rouen 1431. Anouilh, Jeanne oder Die Lerche. Die Betrachtung der auftretenden Figuren und ihrer Bedeutungszuschreibungen erlauben einen Einblick in die vielfaltigen Absichten und Ansichten, welche Dramatiker mit der Figur Johanna von Orleans verbunden habe
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 7 - Eheversprechen gebrochen habe, aber ich habe mich ihm nie versprochen. Ich bin Soldat, ich will nicht als Frau gelten. Ich will mich nicht wie eine Frau kleiden. Ich kümmere mich nicht um Dinge, um die sich Frauen kümmern. Sie träumen von Liebhabern und von Geld — ich träume von der Führung eines Angriffes und von der Aufstellung der großen Kanonen. Ihr Soldaten wißt nicht, wie man die großen Kanonen verwenden soll. Ihr glaubt, man kann Schlachten mit viel Getöse und Rauch gewinnen. DUNOIS...
Page 25 - JEANNE schreit plötzlich: Ich will nicht, daß die Dinge sich einrenken! Ich will nicht warten, bis es allmählich an der Zeit ist! Könnt Ihr Euch Jeanne mit vierzig Jahren vorstellen, wenn die Dinge sich eingerenkt haben, die befreite Jeanne, die am französischen Hof mit einer kleinen Pension dahinlebt?
Page 6 - Wenn wir zwei Jahrhunderte überspringen und zu Schiller gelangen, finden wir die Jungfrau von Orleans in einem Hexenkessel tobender Romantik ertrunken. Schillers Johanna hat nicht einen einzigen Berührungspunkt mit der echten Johanna noch überhaupt mit irgendeinem sterblichen Weibe, das jemals auf Erden wandelte.
Page 21 - Regierung Seiner Majestät steht vor der dringenden Notwendigkeit, daß dieser lausige König Karl bloßgestellt wird. Die christliche Welt soll schnellstens erfahren, daß seine Krönung nur ein Mummenschanz war, angeführt von einer Hexe, einer Häretikerin , einer Abenteuerin, einem Soldatenmädchen. 76) Damit ist das Publikum über diese wichtige Seite des Prozesses informiert. Andererseits wird Warwick als kalter Techniker der 74) Ib., S. 27 75) Ib., S. 28 76) Ib. , S. 39 Macht gekennzeichnet,...
Page 23 - Wollt Ihr denn niemals zugeben, Herr, daß diese Welt von den letzten Spuren jeder Menschlichkeit gereinigt werde, auf daß wir sie in Frieden Eurer zeitlosen Herrlichkeit weihen können?
Page 15 - Brecht in der Kritik. Rezensionen aller Brecht-Uraufführungen sowie ausgewählter deutsch- und fremdsprachiger Premieren. München 1977. S.

Bibliographic information