John F. Kennedy und die Wahl zum amerikanischen Präsidenten von 1960

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 76 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Amerikanistik - Kultur und Landeskunde, Note: 1,0, Universitat Kassel (Fachbereich 05 - Geschichte), Veranstaltung: Die Wahl des amerikanischen Prasidenten in Geschichte und Gegenwart, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Aus der Sicht von JFK wird in dieser Arbeit der Weg zum Weissen Haus beschrieben. Angefangen bei der Kandidatenkur bis hin zur Amteinfuhrung im Jahre 1961 enthalt diese ausgezeichnete Hauptseminararbeit alle wichtigen Aspekte. Ebenso ist ein reichhaltiges Literaturvberzeichnis angefugt., Abstract: Das Ziel der vorliegenden Arbeit soll eine Analyse des Wahlkampfes aus der Perspektive des demokratischen Kandidaten John F. Kennedy in der amerikanischen Prasidentschaftswahl von 1960 darstellen. Im Wesentlichen soll dabei den Fragestellungen nachgegangen werden, inwieweit John F. Kennedys Strategien im Wahlkampf aufgingen und auf welche Weise diese ausdifferenziert werden konnten. Inwieweit wurden solche Taktiken und Berechnungen genutzt und inwiefern waren sie fur den knappen Wahlsieg entscheidend? Insgesamt kann resumiert werden, dass eine Vielzahl ausgeklugelter Taktiken und Entscheidungen zum Wahlsieg fuhrte. In Anlehnung an den amerikanischen Journalisten Thomas H. White muss zudem das traditionelle Wahlverhalten der meisten Amerikaner bedacht werden: es ist ein Abwagen von Vergangenheit/Tradition, zu der der soziale Status, die Vorurteile und das Wahlverhalten der Familie zahlen, und Zukunftsvorstellungen/-wunschen. Hierbei spielen Sehnsuchte, Angste und vor allem individuelle Interessen eine gewichtige Rolle. Innerhalb dieser Schranken pendelt der Wahler hin und her und versucht - damals wie heute - aus dieser Polaritat heraus zu einer Entscheidung zu kommen
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
3
Der Ausgang der Wahl
27
Literaturverzeichnis
32
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 25 - ... across the country, both negro and white. This is certainly an expression of your devotion to the highest mandates of the moral law. It is also an expression of your political wisdom. More and more the negro vote is becoming a decisive factor in national politics.
Page 13 - Thomas, G. Scott. The Pursuit of the White House: A Handbook of Presidential Election Statistics and History. Westport, Conn., Greenwood Press, 1987.
Page 9 - In politics, [...] your strategy is never based on choice— it is forced on...

Bibliographic information