Joseph Conrads "Heart of Darkness" als Kritik am europäischen Kolonialismus

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 116 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 1,7, Universitat Mannheim (Moderne Literatur), Veranstaltung: Heart of Darkness im Licht der Literaturtheorie, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Hausarbeit beschreibt das Tiefergehende in Joseph Conrads Heart of Darkness und identifiziert die angeblich magische Wildnis als das Wilde in uns allen, die dunkle Illumination Marlows als Warnung an Europa. 252 KB, Abstract: Das Werk analysiert einerseits das geniale Buch "Herz der Finsternis" von Joseph Conrad, in dem ein Dschungelreisender im fruhen 19. Jahrhundert von einer unheimlichen Macht im Dschungel verhext wird. Es identifiziert das angeblich magische Monster im Urwald als das Wilde in uns allen, unsere tiefsten und dunkelsten Urtriebe. Die "Kritik am europaischen Kolonialismus" ist auch Bestandteil des Buches, wurde aber nur auf Zwang des beurteilenden Professors untergebracht, hauptsachlich geht es um Psychoanalyse und Triebbefriedigung im tiefsten Dschungel Afrikas. Ziemlich geil geschrieben, wenn ich so sagen darf, ahnlich wie mein "Fight Club"-Werk sehr entspannend nach einem von Kontrollhandeln gepragten Burotag zu lesen, und man lernt sogar noch einiges dabei.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

EINLEITUNG
3
DER ERZÄHLER MARLOW MORAL DISZIPLIN UND LÜGE
9
DIE WILDNIS
12
KURTZ DIE RADIKALE FREIHEIT
21
MARLOWS VERSUCHUNG
31
DIE DUNKLE ILLUMINATION DURCH DIE FINSTERNIS ALS KRITIK AM KOLONIALISMUS
43
LITERATURVERZEICHNIS
53
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information