Journalismusjournalismus: Funktion, Strukturen Und Strategien Der Journalistischen Selbstthematisierung

Front Cover
Springer-Verlag, Jul 15, 2004 - Language Arts & Disciplines - 429 pages
0 Reviews
Die vorliegende Arbeit leistet eine theoretische und empirische Analyse, die die Entscheidungsstrukturen und Thematisierungsstrategien zur journalistischen Selbstthematisierung systematisch nachvollzieht. Mit den Befunden einer fokussierten Journalistenbefragung werden verschiedene Typen der journalistischen Selbstthematisierung differenziert und die Leistungspotenziale sowie die -grenzen dieser speziellen Berichterstattungsform diskutiert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Forschungsproblem
15
Eine operationale Definition des Journalismus
79
Zwischenfazit
87
Dimensionen journalistischer Reflexivität
98
Leistungen der reflexiven Selbstbeobachtung
105
Zwischenfazit
121
Journalismusjournalismus
127
Funktionsfremde Organisationsrationalitäten
167
Eine empirische
203
Die Strukturen und Strategien
233
Programme des Medienjournalismus
246
journalistische Selbstthematisierung
293
Journalistische Kommunikation
327
Selbstbeobachtungen und Fremdbeobachtungen des Journalismus
336
Anhang
371
A5 Der Leitfaden
379

Die Risiken der journalistischen Selbstthematisierung
174
442
180
Erwartungen und Interpretationen
190
Zwischenfazit
196
A7 Ergebnisse der Aufgabenbearbeitung
386
A8 Übersicht über die Aufgabenbearbeitung
415
A10 Kategorien und Dimensionen der Themenanalyse
423
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Akteure Aktualität aktuelle Allerdings Altmeppen Analyse autopoietische Befragten Beobachtung berichten Berichterstattung des Journalismus Berichterstattung über Journalismus besonders Blöbaum Boulevardzeitungen Chefredakteur Chefredaktion Cross-Promotion daher Druckstraße empirisch Entscheidungen Ereignisse erst Fernsehen fokussierten Fremdbeschreibungen Fremdthematisierung Funktion funktionale Funktionssystems gesellschaftliche Görke hingegen Hrsg Informationen jeweils Jour Journa Journalismusforschung Journalismusjournalismus Journalismustheorie journalistische Kommunikation journalistische Organisationen journalistischen Berichterstattung journalistischen Selbstthematisierung Kapitel Kohring Kommunikationswissenschaft Krüger/Müller-Sachse Latenz Lauten Denkens lismus Luhmann Martin Löffelholz Medien-PR Medienangebote Medienberichterstattung Medienjournalismus Medienjournalisten Medienkritik Medienökonomie Medienorganisationen Medienressort Medienseite Medienthemen Medienunternehmen Meldung möglichst muss Nachricht Nachrichtenfaktoren nalismus nalistischen nicht-journalistische Nicht-Kommunikation Operationen Opladen organisationsinterne Perspektiven Politik Probleme Programme Public Relations Publikum Recherche Redakteure redaktionellen Redaktionen Reflexion reflexive Berichterstattung Reflexivität Regionalzeitungen relevant Ressorts rung Ruß-Mohl schen Selbstbeobachtung Selbstbeschreibungen Selbstreferenz Selektion sowie sozialer Systeme spezielle spezifischen stattung Strukturen System systeminterne systemtheoretischen Thema Thematisierung Themen Themenselektion theoretisch tion tung überregionalen Tageszeitungen umfassende Umwelt unterschiedlichen verschiedenen Weischenberg Westerbarkey wirtschaftliche Wochenzeitungen Zeitungstypen Zuständigkeiten zwei

References to this book

About the author (2004)

Maja Malik promovierte am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster und ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Journalistik und Kommunikaitonswissenschaft der Universität Hamburg.

Bibliographic information