Jugend, Partizipation und Migration: Orientierungen im Kontext von Integration und Ausgrenzung

Front Cover
Thomas Geisen, Christine Riegel
Springer-Verlag, Jun 25, 2009 - Social Science - 348 pages
0 Reviews
Jugendliche mit Migrationshintergrund sind in widersprüchlicher Weise mit gesellschaftlichen Integrationsanforderungen und Ausgrenzungsprozessen konfrontiert. Dies zeigt sich unter anderem in den lebenslaufstrukturierenden Bereichen der schulischen und beruflichen Bildung. Im Mittelpunkt der Beiträge stehen die subjektiven Orientierungen und Zukunftsperspektiven von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Die Chancen und Schwierigkeiten sozialer Partizipation werden im Hinblick auf ihre politischen und institutionellen Voraussetzungen untersucht. Dabei werden insbesondere Rassismuserfahrungen und gegenseitige Zuschreibungsprozesse von Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft thematisiert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Jugendliche MigrantInnen im Spannungsfeld von Partizipation und Ausgrenzung
7
Gesellschaft als unsicherer Ort
29
Young People Migration and Metanarratives
51
Drin bist du noch lange nicht
67
Armut bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund
89
Sekundärer Rassismus in der Sozialen Arbeit
107
Discovering Whiteness
129
Für mich aber hat dieses Integrationswort mit der Zeit seinen Wert verloren
149
i
169
Die Fremdheit bildungserfolgreicher Migrantinnen
195
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2009)

Dr. Thomas Geisen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz und am Institut für Regional- und Migrationsforschung (IRM) tätig. Dr. Christine Riegel ist Akademische Rätin am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Tübingen.

Bibliographic information