Jugendliche ohne Ausbildungsvertrag: Bestimmungsgründe für das Zurückbleiben Jugendlicher in Schule und Arbeitswelt

Front Cover

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
10
Die Erschließung der Anforderungen
17
Die Beschränkung auf den Gegen
26

21 other sections not shown

Common terms and phrases

Abschnitt Absolventen allgemeinbildenden Aneignung Anforderungen Angestellten Anteil Arbeitskraft Arbeitslosen Arbeitsmarkt Arbeitsplätze Arbeitsprozeß Arbeitstätigkeiten Ausbildungs Ausbildungsplätze Aussagen Automatisierung BAETHGE Bedingungen BEGEMANN Behinderten Bereich beruflichen Bildung Berufsbildung Berufsbildungsforschung Berufspädagogen Berufsschüler Berufsschulpflichtigen Beschäftigungssystem besondere und spezielle bestimmte Betrieben Bildung und Qualifizierung Bildungspolitik BLANKERTZ Bundesanstalt für Arbeit BUNDESMINISTER Bundesrepublik Chancen Demokratische Erziehung DEUTSCHER BILDUNGSRAT DEUTSCHER GEWERKSCHAFTSBUND Differenzierung entsprechend EntW Entwicklung Erwerbstätigen Erziehung Facharbeiter Fähigkeiten usw gesamten Gruppe HACKSTEIN u. a. Hauptschulabschluß Hauptschule Hervorhebungen hessischen Hilfe Hinblick hohe Hrsg Individuen Industrie Industriezweigen Institut für Arbeitsmarkt Jahren Jugendlichen ohne Ausbildungsvertrag Jungarbeiter KANTER Kategorien keiten Kinder Klasse konkreten Leistungs Leistungsgruppe Lernbehinderte Lernbehindertenpädagogik Lernen Lernenden lichen männlichen Merkmale möglich muß Nativismus nativistischen Nicht-Qualifizierung Nordrhein-Westfalen notwendig pädagogischen Arbeit pädagogischen Prozeß Produktions Produktionsprozeß Qualifikation Regionen schulabschluß Schulen schulischen Vorbildung sonderpädagogischen Sonderschule sozialen Statistisches Bundesamt stellt Struktur Tabelle Tatsache Technik Teil und/oder Ungelernte Untersuchung Verf weiblichen weniger wicklung Wirtschaft Wissenschaft wissenschaftlich-technischen Zahl Zurückbleiben Zusammenhang zweckmäßige Tätigkeiten

Bibliographic information