Jugendmedienforschung: Forschungsprogramme, Synopse, Perspektiven

Front Cover
Angela Schorr
Springer-Verlag, Nov 13, 2008 - Social Science - 444 pages
0 Reviews
Fünf international bekannte Jugendmedienforscher (Daniel R. Anderson, Dolf Zillmann, Ulla Johnsson-Smaragdi, Heinz Bonfadelli, Sonia Livingstone) stellen in diesem Band – exemplarisch für das gesamte Forschungsfeld – ihre konzeptionellen Ansätze und Untersuchungsmethoden vor. Sie sind alle empirisch orientiert und vertreten unterschiedliche, für die moderne Jugendmedienforschung typische Theorien. Jeder der fünf Originalarbeiten wurde ein einführendes Kapitel vorangestellt (Historie, zentrale Fragestellungen, Vorgehensweisen, wichtige Ergebnisse), verfasst von der Herausgeberin. Lernfragen und Leseempfehlungen finden sich am Ende jedes Kapitels. Mit weiterführenden Kapiteln über Onlinesucht und über gute Medienkommunikation schließt der Band ab. Diese systematische einführende Darstellung in die Ansätze und Methoden der deutschsprachigen und internationalen Jugendmedienforschung richtet sich an Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft, der Psychologie, der Pädagogik, der Soziologie, Informationswissenschaften, Gesundheitswissenschaften und Medizin.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Ausgewählte Forschungsprogramme und ihre
11
Entwicklungsfolgen in der Adoleszenz
41
Jugendlichen und jungen Erwachsenen
91
Perspektiven
165
und das Programm der Züricher Schule
223
Ausblick
335
medienpsychologisches Thema
391
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2008)

Angela Schorr hat eine Professur für Medienpsychologie und Pädagogische Psychologie an der Universität Siegen.

Bibliographic information