Jugendsprache und Neue Medien: SMS-Sprache

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - Communication - 20 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Otto-von-Guericke-Universitat Magdeburg (Germanistik), Veranstaltung: Sprachvarietaten im Deutschunterricht (Jugendsprache, Szenesprache), 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nachdem 1987 das erste Handy auf den Markt kam, welches zunachst ausschliesslich zum telefonischen Nutzen zu gebrauchen war, dauerte es annahernd 5 Jahre, ehe 1992 die SMS (Short Message Service) als Weiterentwicklung zur herkommlichen Telefonkommunikation moglich war. Die erste SMS, wenn auch zu Testzwecken, wurde noch im selben Jahr in England verschickt. 1994 folgte dann durch die Firma NOKIA die erste serienmassige Herstellung eines SMS-fahigen Mobiltelefons. Die SMS wurde zunachst als kostenlose Zusatzfunktion zum Telefongesprach angeboten. Nicht zuletzt dieser anfanglich kostenfreien Nutzung ist es zu verdanken, dass sich diese neue Form der mobilen Kommunikation rasch verbreitete und der Siegeszug" der SMS nicht mehr aufzuhalten war. Als Nebenprodukt des Mobiltelefonierens" geplant und vor allem fur Werbe- und Informationszwecke von Seiten des Mobilfunkanbieters an den Nutzer gedacht, entwickelte sie sich innerhalb weniger Jahre zu einem unabdingbaren Service und zu einer nicht zu unterschatzenden Einnahmequelle fur die Mobilfunkanbieter."

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information