Julien Benda - La Trahison des clercs

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 60 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Romanistik - Franzosisch - Literatur, Note: 1,0, Universitat Osnabruck (Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften), Veranstaltung: Nationale Identitat und Alteritat in der spanischen und franzosischen Literatur (1897-1930), 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Kommentar des Dozenten: "Eine in jeder Beziehung gelungene, gut dokumentierte und aufgebaute, uberlegen argumentierende und perspektivierte Arbeit, die in jeder Beziehung auch strengeren Anspruchen genugt. Sehr gut., Abstract: " Benda] connait admirablement son temps; il lit avec soin ce qui parait, mais tout ce qu'il y decouvre le confirme dans son opposition. Il reussi ce rare exploit de s'attirer la haine de pratiquement tous les ecrivains et penseurs de son epoque." (Beaumarchais u.a. 1994). Dieses Zitat uber Julien Benda, den Autor des Essays "La Trahison des clercs," in dem er seine Theorie uber die gesellschaftliche Verantwortlichkeit der Intellektuellen darlegt und den seiner Meinung nach auf der Seite der Gelehrten vorliegenden Verrat begrundet, zeigt, dass sich Benda mit seinen literarischen Werken - gelinde ausgedruckt - nicht beliebt gemacht hat. Im Gegenteil, er wird als einer der wenigen hingestellt, die es geschafft haben, den Hass fast aller zeitgenossischen Intellektuellen auf sich zu ziehen. Dem interessierten Leser stellen sich folgende Fragen: Wie kommt es, dass Benda kein gutes Haar an den Intellektuellen seiner Zeit lasst & nur Kritik fur sie, ihr Leben und ihre Werke ubrig hat? Warum bevorzugt er die literarischen Werke langst verstorbener Autoren? Ist er zur falschen Zeit geboren? Wo in seinem Werk lassen sich Hinweise auf seine Vorstellung zum Aufbau bzw. zum Erhalt von nationaler Identitat und Alteritat finden? Vielleicht gelingt es mir, im Laufe dieser Arbeit einige der Fragen zu beantworten. Zu diesem Zweck habe ich folgende Gliederung vorgenommen: Zu Beginn werde ich uber das Leben Julien Bendas u
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

akademische Texte allerdings Alsein Alterität Aspekteder auch,daß aufder aujourd’hui Avinen,Laurence beispielsweise Benda,Julien Bergsonismeouune Birgit Lonnemann Julien c’estque clercs de Julien clercs GRIN clercs modernes clercs traditionnels d’être Definition der clercs Definition der trahison demvon denIntellektuellen derden dereigentliche Verratder despassions desPraktischen Dialogue D’Eleuthère 1911 dieGelehrten dieHoffnung dochrecht eigentlichenAufgabe EinJahrspäter Essays Faschismus Findel’éternel findes années 20.Autour fraternité universelle fürdie FürJulienBenda gesellschaftliche Verantwortlichkeit GRIN Verlag Gründe desVerrats homme du XVIIIe ichzunächst In:Benda,Julien intellectuelsàla findes années Intellektuellenihr istbei istesnicht verwunderlich istund Jeunesse d’un clerc JulienBenda Der Weg L’engagementdes intellectuelsàla findes l’esprit l’humanité Lebenund Lonnemann Julien Benda Molière nationalenIdentitätund nationalistes nebendem nichtnur Œuvres et Critiques Paris:Gallimard passions plupartdes politiques politischen Leidenschaften qu’il réceptioncritiquedes œuvreslittérairesdelalangue française Revueinternationale d’études Richter,Sylvia seineTheorie SentimentdeCritias sonintérêt Temps Titel Erscheinungsjahr traditionellenIntellektuellen Trahison desclercs Trahison desclercs.Paris Grasset Trahisondes clercs Trahisondes clercs.Paris Grasset,1927 überdas Valencia Vernunftund vorallem wasaus Deutschlandstammt Weg eines‚Unzeitgemäßen’nach links Weimarer Beiträge.XXXI 1985 widmet derAutor XVIIIe siècle zwei Jahrespäter

Bibliographic information