Justitzberichterstattung: Eine Einführung

Front Cover
Springer-Verlag, Jul 28, 2005 - Language Arts & Disciplines - 348 pages
0 Reviews
Die Justiz bildet fur juristisch nicht vorgebildete Journalistinnen und Journalisten einen schwierigen, schwer zu durchschauenden Gegenstand der Berichterstattung. Diese Einfuhrung dient dazu, ihnen die Justizberichterstattung zu erleichtern und neue, bislang vernachlassigte Berichterstattungsfelder ausserhalb der Strafjustiz zu erschliessen. Dazu bietet die Einfuhrung einen allgemein verstandlichen Uberblick uber die Aufgaben und die Arbeitsweise der Justiz, die Gerichtsbarkeiten, Prozessgrundsatze und Verfahrensablaufe. Sie stellt Ziele, Formen und Typen von Justizberichten vor, gibt Hinweise zur Informationsbeschaffung und redaktionellen Planung und beschreibt die ethischen und rechtlichen Grenzen der Justizberichterstattung.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Justiz ein schwieriges Berichterstattungsfeld
11
Gestaltung der Justizberichterstattung
74
Formen und Typen der Justizberichterstattung
102
S Informationsbeschaffung und redaktionelle
141
Rechtliche und ethische Grenzen
162
Die Verfahrensarten im Einzelnen
179
Beispielantworten zu den Selbstkontrollfragen
306
Abkürzungen
326
Sachregister
343
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2005)

Dr. Udo Branahl ist Jurist und Professor fur Medienrecht am Institut fur Journalistik an der Universitat Dortmund.

Bibliographic information