Käuferverhalten - Kaufentscheidungen: Analyse möglicher Erklärungsmodelle

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 2,3, Universitat der Kunste Berlin, Veranstaltung: Studiengang: Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation - Marketing I, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Vorbemerkung Das Konsumentenverhalten und somit auch die einzelnen Kaufentscheidungen haben sich in den letzten Jahrzehnten gravierend verandert, und werden auch in Zukunft Formen annehmen, die zum jetzigen Zeitpunkt schwer einschatzbar sind. Wahrend man Ende der 50er Jahre und in den 60er Jahren der einsetzenden und stetig aufbluhenden Marktwirtschaft fronte, indem man sich einem formlichen Kaufrausch hingab, sind die Entwicklungen in den darauf Folgenden Dekaden anders zu bewerten. Im Sinne einer Systemkritik, die eng mit der Kapitalismuskritik verwoben war, rief man in den 70er Jahren eher zu Konsumverzicht auf. Gerade intellektuelle Kreise distanzierten sich deutlich von dem habensorientierten Verhalten der Massen, und prangerten eben jenen Massenkonsum an. Ein in den 80er Jahren eintretendes okologisches Bewusstsein beeinflusste wiederum das Kaufverhalten der Konsumenten, und selbst heute ist es durch alle sozialen Schichten hindurch beinahe schon en vogue, Okoprodukte zu erwerben. Selbst Billigsupermarkte wie die Kette Plus offerieren schon diverse Okoprodukte, in den verschiedenen Produktbereichen. Dass sich das Konsumentenverhalten in Ost- und Westdeutschland jeweils vollkommen anders entwickelt hat, ist freilich auf die unterschiedlichen okonomischen und politischen Rahmenbedingungen zuruck zu fuhren. Angesichts vorhandener Zukunftsangste, wachsender Arbeitslosigkeit, einer schwachen Binnennachfrage, und immer neuer finanzieller Belastungen fur den einzelnen geht der Konsum generell gesehen zuruck. Allein bei den Jugendlichen, die vielfach schon in jungen Jahren uberschuldet sind, scheint sich dieser Trend indes nicht durchzusetzen. Sie konsumieren gerade in der Tele"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
5
Section 2
7
Section 3
10
Section 4
11
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

affektgesteuert akademische Texte Analyse möglicher Erklärungsmodelle Anhand Art des Kaufens Arten der Kaufentscheidung Arten der Kaufentscheidungsprozesse Bedürfnis Bedürfnisbefriedigung Begriff des kognitiven beobachtbares berücksichtigen Bestimmungsgrößen betreffende Marke Bezugsgrößen Böcker diverse drei Grundfunktionen Einkäufe einzelne Personen einzelnen Konsumenten emotional gesteuerte Handlung entwickeln Erkenntnisse Erwerb eines Produktes Exogene Variablen Faktoren Frage nachgegangen fundamental gegenüber dem Produkt geht geplanten Käufen gerade Gesamtprozess Grenzen rationaler Entscheidungsmodelle GRIN Verlag Größen Grundlage hinsichtlich Howard und Sheth Impulskäufe indem individualisierbar Individuen Informationen Informationsaufnahme innerhalb der Werbung Jahren jeweilige Marke Käuferverhalten und Werbung Käuferverhaltensforschung Kaufprozess Kaufrisiken Kaufverhalten beeinflussen Kaufverhalten eher kognitiv kognitiv oder emotional kognitiven Dissonanzen kognitiven Prozesses komplexen Konsument soll Konsumieren Konsumverhalten Marketing Maslow maslowsche maßgeblich Modelle des Konsumentenverhaltens Motivationshierarchie Motivationstheorie Motive muss Ökoprodukte positive Einstellung Produkt zu kaufen psychologische Verfasstheit S-O-R-Modell Siebenstufigkeit somit soziale Schicht Sven weidner Käuferverhalten Trend Unterschied Verfügung stehende Budget Verhalten verschiedene Modelle vierte Schritt Weitere Arten Werbeerfolg Werbestrategie wiederum dazu führt Wissenschaftlern Zunächst

Bibliographic information