Kafka im Comic

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 10, 2008 - Literary Criticism - 30 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1, Freie Universität Berlin, Veranstaltung: Kafka in den Medien, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Leben und Werk Franz Kafkas haben auf die Literatur der Moderne nachhaltig eingewirkt und sind auch in den übrigen Künsten vielfach adaptiert worden, vor allem im Kino (etwa bei Orson Welles, Michael Haneke oder Steven Soderbergh), aber auch in der Malerei (zum Beispiel bei Hans Fronius) und – das ist kaum bekannt – zwei Mal explizit in der Comic-Kunst . Die vorliegende Hausarbeit rückt diese beiden Comicadaptionen ins Blickfeld: „Kafka for Beginners“ (1993) mit Texten von David Zane Mairowitz und Zeichnungen von Robert Crumb, sowie „Give it up!“ (1995) von Peter Kuper. Auf dem ersten Band, der eine Comic-Biographie darstellt, liegt der Schwerpunkt, während die Adaption von Kuper in erster Linie mit Blick auf Mairowitz und Crumb untersucht wird. Um die Analysen auf ein Fundament zu stellen, werden in einem ersten Schritt zunächst theoretische Grundlagen erarbeitet: auf eine Definition des Mediums Comic folgt eine kurze Einführung in die Sprache desselben. Im zweiten Teil der Arbeit, in welchem zunächst „Kafka for Beginners“ analysiert wird – und das vor allem im Hinblick auf die Darstellung der Beziehung zwischen Kafka und seinem Vater – begibt sich die Arbeit in unerforschtes Gebiet. Ist die wissenschaftliche Literatur zu Comics und deren spezifischen Eigenschaften ohnehin recht knapp bemessen, so findet sich zu den beiden Kafka-Comics, abgesehen von ein paar verstreuten, wenig hilfreichen Einträgen im Internet, keinerlei Sekundärliteratur. Der Umfang der Arbeit erklärt sich durch die eingefügten Abbildungen, die im Kapitel über die Comicsprache und bei den Analysen im zweiten Teil zur Verdeutlichung und als Belege dienen.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information