Kafkas "Die Verwandlung" - Traum oder Realität?

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universitat Hannover (Institut fur Germanistik), Veranstaltung: Franz Kafka - Methoden und Probleme der Literaturwissenschaft, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Traumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt." Bereits beim ersten Lesen dieses Satzes wird der Rezipient dazu verleitet, sich die Frage nach dem Wahrheitsgehalt dieser Aussage zu stellen: Kann sich ein Mensch wahrend des Schlafens in einen Kafer verwandeln oder ist diese Metamorphose der Inhalt eines Traumes? Denn die empirische Wirklichkeit steht in keinerlei Verhaltnis zu der Erzahlungseinleitung Franz Kafkas in Die Verwandlung' (1912). Umso frustrierender ist es fur den Leser, dass diese problematische Schnittstelle auch im Verlauf der Erzahlhandlung nicht aufgeklart wird. Aus diesem Grund stellt sich die vorliegende Hausarbeit die Frage danach, ob es sich um eine reale Metamorphose des Erzahlhelden oder um eine getraumte Verwandlung handelt. Die daruber hinaus aufgestellte These lehnt sich an eine Behauptung von Jianming Zhou an. In ihrem Werk heisst es: 'Gregor sei korperlich ein Kafer, geistig jedoch ein Mensch.' Diese Arbeit ist folglich bemuht, den Wahrheitsgehalt dieser These zu beweisen oder zu entkraften, um so die Bearbeitung der Fragestellung zu unterstutzen. Im ersten Teil der Arbeit soll die zentrale Fragestellung im Mittelpunkt der Betrachtung stehen. Hierbei sollen zunachst die in der Sekundarliteratur angefuhrten Deutungen, die sich fur einen Traum des Helden aussprechen, aufgezeigt werden. In einem weiteren Teil der Arbeit sollen diese durch enge Textarbeit untersucht, sowie Gegendeutungen zur Klarung der Fragestellung aufgezeigt werden. Anschliessend sollen die gesammelten Ergebnisse auf die eingangs aufgestellte These hin uberpruft werden. Um abs"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information