Kafkas Tagebücher - Realität und phantastische Weltsicht

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 23, 2006 - Literary Criticism - 21 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Folgenden Arbeit wird als Einstieg in die Thematik das Tagebuch aus literaturwissenschaftlicher Sicht beleuchtet. In diesem Zusammenhang wird der Versuch einer historischen Annährung sowie der Benennung einiger Merkmale des Tagebuchs als Gattung unternommen. Der zweite Teil der Arbeit richtet den Blick auf die Tagebücher Kafkas und untersucht den Aspekt der Realität und der phantastischen Weltsicht. Hierfür werden Texttypen ausgewählt, die für Kafkas diaristische Arbeit repräsentativ sind, wie zum Beispiel literarische Textentwürfe, Träume oder selbstreflexive Abschnitte. Dabei wird auch auf seine Sprache eingegangen, die sowohl in seinen Tagebüchern als auch in seinem restlichen literarischen Werk den traumhaft-phantastischen Effekt miterzielt. Im Schlussteil soll nun versucht werden, die Tagebücher in den historischen Verlauf und die Merkmalsbestimmung einzubetten. Ebenso soll eine kurze Zusammenfassung des zweiten Teils Bestandteil des Schlussteils werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information