Kaisarion - Die Möglichkeit der Vaterschaft Caesars und Eingrenzung des Geburtsdatums Kaisarions

Front Cover
GRIN Verlag, May 8, 2008 - History - 13 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,5, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: Auch heute noch gibt es in der Forschung unterschiedliche Ansichten dazu, wer der Vater Kaisarions war. Besonders aber, ob Caesar dessen leiblicher Erzeuger gewesen ist. Dennoch wird die Vaterschaft von der heutigen Forschung überwiegend bejaht. Die literarischen Quellen hielten sich in diesem Thema weitgehend zurück, daher finden wir nur wenige Aussagen über Caesars mögliche Vaterschaft und über Kaisarion selbst. Über sein kurzes Leben ist wenig bekannt. Das, was wir wissen, hängt meist mit politischen Entscheidungen seitens Kleopatra und Antonius zusammen. Oktavian als Adoptivsohn Caesars war interessiert daran, keinen leiblichen Sohn Caesars als Antagonisten zu haben, obwohl die Vaterschaft nach römischem Recht ohne Bedeutung gewesen wäre. Die propagandistische Rolle dagegen ist nicht zu unterschätzen. Ein endgültiger Vaterschaftsbeweis kann natürlich nicht erbracht werden. Ziel dieser Arbeit kann es daher nur sein, mithilfe der Quellen die Möglichkeit der Vaterschaft Caesars aufzuzeigen und das Geburtsdatum Kaisarions einzugrenzen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information