Kampagnenmanagement als Bestandteil von customer relationship management systems

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 8, 2008 - Business & Economics - 95 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Fachhochschule Bielefeld, 56 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zuge der Globalisierung scheint es für Unternehmen sehr schwierig zu sein, sich durch Produkte und Leistungen hervorzuheben. Dies kann dann gelingen, wenn das Unternehmen ein Produkt mit einem USP (Unique Selling Propositi-on) hat. Sollte aber das Unternehmen nicht über ein USP verfügen, wird es schwierig. Dazu kommt, dass die zum größten Teil befriedigten materiellen Bedürfnisse und der verschärfte Wettbewerb zu einem stagnierenden Markt führen. Produktvorteile eines Herstellers werden aufgrund der hohen Markttransparenz eliminiert. Eine Differenzierung scheint nur noch über Service bzw. über die Pflege der Beziehung möglich. Die Konsumenten sind sich ihrer Macht als Käufer bewusster geworden. Bis vor einigen Jahren gab es noch die Situation des verschärften Wettbewerbs in globalen Märkten und Umsatzrückgänge bei Unternehmen, die sich aus-schließlich auf klassisches Massenmarketing verlassen haben. Das war der Auslöser für Überlegungen, wie Geschäftserfolge langfristig durch verbesserte Kundenbeziehungen gesichert werden können. In den letzten Jahren war eine Veränderung zu spüren. Ein Paradigmenwechsel des Massenmarketing vollzog sich. Nach dem sog. „Gießkannenprinzip“ wurden wahllos Kunden mit Werbebotschaften überflutet. Diese veraltete Betrachtungsweise wird gegen Maßnahmen des Direktmarketings ausgetauscht.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
v
II
4
III
36
IV
46
V
71
VI
77

Common terms and phrases

ABC-Analyse Abteilungen Aktionen Analysefunktionalitäten analytischen CRM Anbieter Angebot Anwender Aufwand Außendienst automatisiert Basis Beziehung Bezug Business Computer Telephony Integration CRM-Systemen Cross-Selling Customer Lifetime Value Customer Relationship Management Data Mart Data Mining Data Warehouse Database Marketing Daten Datenbank Drill-down E-Mail effizient Einsatz EPK-Modell Ereignisgesteuerte Prozessketten Erfolg erfolgreich erforderlich erstellt Fachabteilungen Firma Firma XY-Consulting Firma XY Firma XY-Letter Fokus Funktion Funktionalitäten Geschäftsbeziehung Geschenk gestartet gewährleistet gibt grafisch größere Grund Grundlage hinaus idealtypische Integration Implementierung individuelle Informationen Kampagnen Kampagnendurchführung Kampagnenmanage Kampagnenmanagement Kampagnenmanagementsystems Kapitel Kommunikation Kommunikationskanäle Kosten Kunden Kundenbewertung Kundenbeziehungen Kundenbindung Kundendaten Kundendatenbank Kundenzufriedenheit langfristig Lotus Notes Marketingaktion Marketingkampagnen Markt Marktbearbeitung Maßnahmen Mitarbeiter mittelständischen Unternehmen Möglichkeit muss notwendig Nutzen OLAP operative CRM operativen CRM-System Produkte Projektabnahme Projektes Prozesse realisiert Schnittstellen Scope-Phase Selektionsfunktionalitäten Service Sicht Single Customer View Software soll sollte somit sowie Stand strategische System Systems Umsatz Verkauf verschickt verschiedenen Vertrieb Vertriebskanäle Vertriebsmitarbeiter viele VIP-Kunde Vorgehensweise Vorteil wichtigen Workflow-Funktionalitäten Ziel Zielgruppen

Bibliographic information