Kanada als Investitionsstandort für deutsche Unternehmen. Ein Investitionsleitfaden

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 25, 2006 - Business & Economics - 144 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,3, Hochschule Bochum, 63 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit der Darstellung und Untersuchung Kanadas als Investitionsstandort für deutsche Unternehmen. Ziel dieser Arbeit ist es, eine umfassende Darstellung Kanadas hinsichtlich der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Investitionsmöglichkeiten zu geben und somit Kanada für eine Investitionsentscheidung seitens deutscher Unternehmen transparent darzustellen. Dieser Leitfaden dient der Orientierung im kanadischen Markt. Kanadas Wirtschaft weist seit zwölf Jahren ein ununterbrochenes Wachstum vor. Damit belegt es den Spitzenplatz unter den G8-Staaten (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Russland und die USA). Die Staatsfinanzen sind solide. Im Budget wird seit dem Finanzjahr 1997-98 ein Überschuss erwirtschaftet, der überwiegend zur Schuldentilgung eingesetzt wird. Das BIP pro Kopf ist in den letzten zehn Jahren um ca. 25% gestiegen und damit schneller als in allen anderen G8-Staaten. Durch diese Entwicklung stieg der Lebensstandard. Kanada verfügt dank eines leistungsfähigen Bildungssystems über gut ausgebildete Arbeitskräfte. Die Hauptwirtschaftszentren Kanadas befinden sich in Ontario und Quebec, wo über 70% des BIP erwirtschaftet werden. Die Wirtschaft in der Provinz Alberta hat sich durch den Ölreichtum rasant entwickelt. Die Provinzen am Atlantik und die arktischen Gebiete liegen nach dem Einbruch traditioneller Einkommensquellen, wie Fischfang, wirtschaftlich zurück und sind von Zuschüssen des Bundes abhängig. Der internationale Handel war schon immer ein wichtiger Bestandteil der kanadischen Wirtschaft. Im Jahr 2004 trug dieser 47% zum BIP bei. Der Handelspartner USA ist für Kanada besonders bedeutend, da die kanadische Wirtschaft eng mit der US-amerikanischen Wirtschaft verflochten ist. Seit 1998 gingen jährlich zwischen 84% und 88% der gesamten kanadischen Exporte in die USA. Der Importanteil aus den USA ist seit 1998 rückläufig. Während der Anteil 1998 noch 68,2% betrug, lag er 2004 bei 58,8%. Die Wirtschaftszentren und 85% der Arbeitskräfte sind in einem Streifen von bis zu 350 km Breite entlang der US-amerikanischen Grenze konzentriert. Das Transportwesen Kanadas ist auf den Warenaustausch mit den USA ausgerichtet. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
vi
II
1
III
13
IV
34
V
49
VI
113
VII
117

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information