Kanban - Beschreibung und umfassender Überblick

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 19, 2012 - Business & Economics - 26 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,3, Frankfurt University of Applied Sciences, ehem. Fachhochschule Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Hausarbeit wird das Thema Kanban anhand der uns vorgegebenen Literatur ausführlich beschrieben und erläutert. Zusätzlich haben wir weitere Literatur hinzugezogen, um den Inhalt der Arbeit wissenschaftlicher und detaillierter zu beschreiben. Nach einer umfassenden Einleitung wird zunächst der Verfahrensablauf des Kanban-Systems dargestellt, wobei hier eine Unterteilung der Unterüberschriften die allgemeine und ausführliche Funktionsweise (2- und 1-Karten-System) aufzeigt. Es folgt ein Kapitel über die Elemente der Kanban-Steuerung, die wesentliche Bestandteile des Produktionssystems erläutern. Das dritte Kapitel der Hausarbeit befasst sich mit den Eigenschaften und Verfahrensregeln der Kanban-Steuerung. Hier werden wichtige Aspekte zur erfolgreichen Produktion mit Kanban genannt. Diese Aspekte fließen ebenfalls in das nächste Kapitel ein, das die Einsatzvoraussetzungen und Gestaltung des Kanban-Systems umfasst. Zudem werden in einem zusätzlichen Abschnitt Vor- und Nachteile von Kanban beschrieben. Die Hausarbeit schließt mit einem kurzen Fazit zum Thema Kanban ab. Wir haben uns für Kanban als Hausarbeitsthema entschieden, da wir im Verlauf unseres Studiums mit dem Thema Produktionssysteme nur ansatzweise vertraut wurden. Diese Hausarbeit gibt uns die Möglichkeit Wissen über das japanische Produktionssystem anzueignen. Da ein Großteil von internationalen Unternehmen Kanban anwendet, sind wir davon überzeugt, dass diese Theorie für viele weiterführende Themen relevant ist.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Elemente der KanbanSteuerung
9
Vor und Nachteile VOn Kanban
18

Other editions - View all

Common terms and phrases

1-Karten-System Abbildung 1 Pull Abbildung 2 Transport ABC-Analyse Ablauf Anzahl der Kanban-Karten Aufträge Auftragsbearbeitung Bedarf pro Periode Behälter befestigt Behälter festgelegt Behälterfüllmenge Behälterinhalt Beispiel einer dreistufigen Bereitstellung von Materialien dezentralen Dickmann dreistufigen Fertigung durchschnittliche Bedarf Eigenschaften und Verfahrensregeln Einsatzvoraussetzungen gegeben Einsatzvoraussetzungen und Gestaltung Elemente der Kanban-Steuerung erhöht Fertigungsstellen Fließgüter Folgende Einsatzvoraussetzungen Füllmenge der Behälter Funktionsweise Geringe Durchlaufzeiten geringen Lagerbestände gewährleistet Hausarbeit Hering/Kummer 2003 Heuristiken und Simulationsmodelle Hol-Prinzip Informationen Informationsflusses Informationsträger interne Analyse Japan Jung Just-in-time Just-in-time-Produktion Kanban genannt Kanban-Kreis Kanban-System Kanban-Tafel Kapitalkosten Karte und Behälter kontinuierlich fertigen Konzepte Lackes Lagerkosten leere Behälter Lieferung Lieferung Lieferung Lödding Losgrößen Material Requirements Planning Mitarbeiter mögliche Störgrößen MRP-Konzept Nachteile Organisationsentwicklung Ossadnik physischen Materialfluss Planung Produktion Produktionskanban Produktionsplanungs Produktionsregekreis im Kanbansystem Produktionsstelle Produktionssteuerung Produktionssystems produzierenden Stellen produziert Pufferlager Push-Prinzip am Beispiel Reduzierung Regelkarten Rohstofflager selbststeuernden Regelkreisen Sicherheitsfaktor somit Steuerung stochastischen Thema Kanban Toyota Toyota-Formel Transportkanban Unternehmen verbrauchenden Stelle Visualisierung Volle Behälter Vormaterialien Vorteile Weiterverarbeitende Stelle

Bibliographic information