Kann der Glaube an sich selbst Berge versetzen? Eine kritische Untersuchung des Konzepts der Selbstwirksamkeit im organisationalen Kontext

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 78 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, FernUniversitat Hagen, 120 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Durch eine effiziente Schreibweise aufbauend auf insgesamt 120 Quellen, unter denen sowohl die wichtigsten als auch die aktuellsten (Juli 07) Beitrage zum Thema zu finden sind, bietet diese Arbeit nicht nur einen generellen Einstieg in das Thema Selbstwirksamkeit sondern stellt auch ein umfassendes Material zur Verfugung fur eine tiefergehende Auseinandersetzung mit den Themen der einzelnen Abschnitte., Abstract: Die heutige Wirtschaft sieht sich einem immer schnelleren Tempo und einem bestandigen technologischen Wandel gegenuber. Um dem damit einhergehenden steigenden Konkurrenzdruck gerecht zu werden, mussen Organisationen sich anpassen und neue Wege finden, ihre Effizienz zu erhohen. Infolgedessen werden gleichzeitig auch die Mitarbeiter mit neuen Situationen und Veranderungen konfrontiert und sind gefordert, mehr Entscheidungen selbst zu treffen, vermehrt in Teams zu arbeiten und sich mit komplexeren Aufgabenanforderungen zurechtzufinden. Dieser organisationale Wandel verlangt vom Mitarbeiter eine bessere Anpassungs- und Lernfahigkeit, sowie die Fahigkeit sich zu motivieren und einem erhohten Druck standzuhalten. Da der Mitarbeiter somit eine zunehmend bedeutendere Rolle in der Leistungserbringung von Unternehmen spielt, ist es von Interesse der Organisation, das Verhalten des Mitarbeiters zu verstehen und es nach Moglichkeit im Sinne der Organisation zu verandern. Dazu wird auf Erkenntnisse der Psychologie zuruckgegriffen, um das Verhalten des Mitarbeiters in der Organisation zu erklaren und vorherzusagen. In diesem Zusammenhang hat neben diversen anderen Konzepten in den letzten Jahren vor allem das auf der sozial-kognitiven Theorie beruhende Konzept der Selbstwirksamkeit (engl. self-efficacy) eine zunehmend grosse Beachtung gefunden. In dieser Arbeit findet eine kritische Erort
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abbildungs und Tabellenverzeichnis
1
Reziproker Determinismus
4
Untersuchung der Selbstwirksamkeit in der Organisation
15
Kritischer Vergleich der Selbstwirksamkeit mit potentiellen
38
Vergleich der Selbstwirksamkeit mit der Selbstwertschätzung
47
Fazit
49
Literaturverzeichnis
55
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschnitt Albert Bandura Allerdings allgemeinen Selbstwirksamkeit Annahmen Anwendung Applied Psychology Attributionstheorie aufgrund Auswirkungen beeinflussen Behavior Behaviorismus Bereich Bewertendes Feedback bezieht chen daher diversen Earley Effekt effektiv Effektivität eigenen Fähigkeiten eigenen Wirksamkeit Einfluss Einschätzung der eigenen Erfahrungen Erfassung der Selbstwirksamkeit erfolgreich Ergebniserwartung Ergebnisse erhöht Erhöhung der Selbstwirksamkeit Erkenntnisse externe Faktoren gefunden geringe Selbstwirksamkeit gezeigt Gist Glaube Handlung hängt hinsichtlich hohe Selbstwirksamkeit Informationen Internal orientierte Personen intrinsische Motivation jemand Journal of Applied Kausalität keit kognitive Modellierung kognitive Prozesse konnte Konstrukt Kontrolle Kontrollüberzeugung Konzept der Selbstwirksamkeit Korrelationen Latham Lerntheorie Luthans Maßnahmen Menschen Misserfolge Modell Modelllernen moderierende Motivation negativen Organisation organisationalen Kontext Performance Pfadanalysen positiven Prädiktor Rahmen samkeit Schließlich Selbstmanagement Selbstmanagement-Training selbstregulative Selbstwert Selbstwertschätzung Selbstwirk Selbstwirksamkeitserwartung Selbstwirksamkeitskonzept Self-Efficacy Situationen somit sowie sozial-kognitive Theorie sozialen spezifischen Selbstwirksamkeit Stajkovic Stärke Studien Training Trainingsmaßnahmen tung unterschiedlichen Untersuchungen vergangene Leistung Vergleich Verhaltensmodellierung Verhaltensweisen verschiedenen Vorhersage Vorhersagekraft wahrgenommene Selbstwirksamkeit Wirksamkeitserwartungen Wirkung der Selbstwirksamkeit Wood Ziele Zudem Zusammenhang zusätzlich

Bibliographic information