Kann der Glaube an sich selbst Berge versetzen? Eine kritische Untersuchung des Konzepts der Selbstwirksamkeit im organisationalen Kontext

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 23, 2008 - Business & Economics - 70 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, FernUniversität Hagen, 120 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die heutige Wirtschaft sieht sich einem immer schnelleren Tempo und einem beständigen technologischen Wandel gegenüber. Um dem damit einhergehenden steigenden Konkurrenzdruck gerecht zu werden, müssen Organisationen sich anpassen und neue Wege finden, ihre Effizienz zu erhöhen. Infolgedessen werden gleichzeitig auch die Mitarbeiter mit neuen Situationen und Veränderungen konfrontiert und sind gefordert, mehr Entscheidungen selbst zu treffen, vermehrt in Teams zu arbeiten und sich mit komplexeren Aufgabenanforderungen zurechtzufinden. Dieser organisationale Wandel verlangt vom Mitarbeiter eine bessere Anpassungs- und Lernfähigkeit, sowie die Fähigkeit sich zu motivieren und einem erhöhten Druck standzuhalten. Da der Mitarbeiter somit eine zunehmend bedeutendere Rolle in der Leistungserbringung von Unternehmen spielt, ist es von Interesse der Organisation, das Verhalten des Mitarbeiters zu verstehen und es nach Möglichkeit im Sinne der Organisation zu verändern. Dazu wird auf Erkenntnisse der Psychologie zurückgegriffen, um das Verhalten des Mitarbeiters in der Organisation zu erklären und vorherzusagen. In diesem Zusammenhang hat neben diversen anderen Konzepten in den letzten Jahren vor allem das auf der sozial-kognitiven Theorie beruhende Konzept der Selbstwirksamkeit (engl. self-efficacy) eine zunehmend große Beachtung gefunden. In dieser Arbeit findet eine kritische Erörterung des Selbstwirksamkeitskonzepts statt, die die Frage beantworten soll, ob und wie mit Hilfe des Konzeptes ein Beitrag zur Verhaltenserklärung, -vorhersage und -änderung des Mitarbeiters in der Organisation geleistet werden kann. Dazu werden zunächst die Grundannahmen des Selbstwirksamkeitskonzeptes sowie der diesem Konzept zugrunde liegenden sozial-kognitiven Theorie dargestellt. Anschließend werden einige empirische Erkenntnisse hinsichtlich der Auswirkungen der Selbstwirksamkeit im organisationalen Kontext untersucht. Dabei werden mögliche Maßnahmen zur Beeinflussung der Selbstwirksamkeit von Organisationsmitgliedern erörtert und die Bedeutung der Selbstwirksamkeit in der Organisation kritisch eingeschätzt. Zusätzlich wird ein Vergleich unternommen zwischen der Selbstwirksamkeit und zwei potentiellen Alternativkonzepten, der Selbstwertschätzung (engl. self-esteem) und der Kontrollüberzeugung (engl. locus of control), die eine ähnliche Beachtung im organisationalen Kontext erfahren haben. Abschließend werden die Erkenntnisse einem Fazit unterzogen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
iv
II
1
IV
14
V
37
VII
48

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschnitt Academy of Management Albert Bandura Allerdings allgemeinen Selbstwirksamkeit Annahmen Anwendung Applied Psychology arbeitsrelevanten Attributionstheorie aufgrund Auswirkungen Bandura Bedeutung Beeinflussung Behaviorismus Bereich Bewertendes Feedback beziehen Chen daher Determinismus diversen Earley Effect of Self-Efficacy Effekt effektiv Effektivität Efficacy eigenen Fähigkeiten eigenen Wirksamkeit Einfluss Einschätzung der eigenen Erfahrungen Ergebniserwartung Ergebnisse erhöht Erkenntnisse Faktoren gefunden geringe Selbstwirksamkeit gezeigt Gist Glauben Handlung hängt hohe Selbstwirksamkeit Human Informationen intrinsische Motivation jemand Journal of Applied Kausalität keit kognitive Modellierung kognitive Prozesse Konstrukt Kontrollüberzeugung Konzept der Selbstwirksamkeit Korrelationen Latham Lerntheorie Luthans Maßnahmen Menschen Messung Misserfolge Mitarbeiter Modell Modelllernen Motivation negativen Organisation organisationalen Kontext orientierte Person Performance Pfadanalysen positiven Prädiktor Rahmen Research samkeit Schließlich Selbstmanagement Selbstmanagement-Training selbstregulative Selbstwert Selbstwertschätzung Selbstwirk Selbstwirksamkeitserwartung Selbstwirksamkeitskonzept Self-Esteem Situationen Social Psychology somit sowie sozial-kognitive Theorie Stajkovic Stärke Strategien Studien Training Trainingsmaßnahmen tung Umwelt unterschiedlichen Untersuchungen vergangene Leistung Vergleich Verhalten Verhaltensmodellierung verschiedenen Vorhersage Vorhersagekraft wahrgenommene Selbstwirksamkeit Wirksamkeitserwartungen Wirkung der Selbstwirksamkeit Ziele Zudem Zusammenhang zusätzlich

Bibliographic information