Kanzleisprachenforschung: Ein internationales Handbuch

Front Cover
Albrecht Greule, Jörg Meier, Arne Ziegler
Walter de Gruyter, Jul 4, 2012 - Foreign Language Study - 696 pages

Das Handbuch bietet erstmals einen umfassenden Überblick über den Gegenstand, die Geschichte, die wissenschaftstheoretischen Voraussetzungen und den Stand der Kanzleisprachenforschung. Die geschriebene Sprache der städtischen, fürstlichen und kaiserlichen Kanzleien im Spätmittelhochdeutschen und Frühneuhochdeutschen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa sowie im Baltikum und Skandinavien steht dabei im Vordergrund. Die verständliche und problemorientierte Darstellung gewährt einen Ergebnisüberblick sowie einen Einblick in aktuelle Forschungsschwerpunkte. Das Handbuch hat es sich zur Aufgabe gemacht, bestehende Probleme und Desiderata der aktuellen Kanzleisprachenforschung interdisziplinär aufzuarbeiten, wissenschaftstheoretische Grundlagen sowie methodologische Orientierungen zu dokumentieren und einen wissenschaftsgeschichtlichen Überblick der unterschiedlichen im Bereich der Kanzleisprachenforschung relevanten Ansätze zu gewähren. Thematisch werden dabei die verschiedenen Richtungen sprachwissenschaftlicher Tätigkeit sowie interdisziplinäre Aspekte der Kanzleisprachenforschung in 10 Hauptkapiteln von ausgewiesenen Fachleuten der nationalen und internationalen Forschergemeinschaft behandelt.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

II Gebiete und Phänomene Linguistische Analyseebenen und Forschungsansätze
149
III Kanzleien des Niederdeutschen
325
IV Kanzleien auf hochdeutschem Sprachgebiet
413
V Kanzleien am Rande und ausserhalb des geschlossenen deutschen Sprachgebiets
509
VI Register
647
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2012)

Albrecht Greule, Universität Regensburg; Jörg Meier, Alpen-Adria Universität Klagenfurt, Österreich; Arne Ziegler, Karl-Franzens-Universität Graz, Österreich.