Kapitalflussrechnung nach IAS 7

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 17, 2010 - Business & Economics - 25 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,7, Fachhochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulstudienzentrum Duisburg, Veranstaltung: Internationale Rechnungslegung, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der fortschreitenden Globalisierung und der damit verbundenen Internationalisierung der Kapitalmärkte gewann die internationale Rechnungslegung in den vergangenen Jahren an Bedeutung. Konzernabschlüsse kapitalmarktorientierter Unternehmen müssen seit 2005 nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellt werden. Das Ziel des International Accounting Standards Board (IASB), dem Verfasser der Vorschriften, wurde wie folgt definiert: „Im öffentlichen Interesse einen einzigen Satz an hochwertigen, verständlichen und durchsetzbaren globalen Rechnungslegungsstandards zu entwickeln, die hochwertige, transparente und vergleichbare Informationen in Abschlüssen und sonstigen Rechnungslegungsinstrumenten erfordern, um die Teilnehmer der verschiedenen weltweiten Kapitalmärkte und andere Informationsadressaten beim Treffen wirtschaftlicher Ent-scheidungen zu unterstützen.“ Die Kapitalflussrechnung nach IAS 7 stellt im Rahmen des Jahresabschlusses nach IFRS eine liquiditätsbezogene Zeitraumrechnung dar, welche den Jahresabschluss um Informati-onen bezüglich der Finanzlage ergänzen soll. Somit versetzt die Kapitalflussrechnung den Adressaten in die Lage, ein kompletteres Bild über die Vermögens-, Finanz-, und Ertragslage des Unternehmens zu erhalten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.1 Die Kapitalflussrechnung 2.2 Der Cashflow 2007 der Metro 3.1 Gestaltungsgrundsätze 3.3.3 Untergliederung 3.4 Besonderheiten 3.4.3 Fremdwährungsumrechnung 3.4.4 Nicht zahlungswirksame 3.5 Konzernkapitalflussrechnung Abbildung Adressaten Anlehnung Aufwand ausgewiesen Aussagekraft Auszahlungen Berichtsjahre Bestandteil der Kapitalflussrechnung Betragsmäßige Angabe betrieblichen Tätigkeiten Bewertungsmethoden bspw Cashflow als zentraler Datenbeschaffung und darstellung Dennis Liemann direkten Darstellungsmethode Dividenden DVFA Eigenkapital Einzahlungen/Auszahlungen Eiselt Equity-Methode Erhaltene und gezahlte Ermittlungsschema des Cashflows Erstellung der Kapitalflussrechnung Erstellungs-/Herleitungsmöglichkeiten Ertragsteuern Erwerb von Vermögenswerten Finanz Finanzierungstätigkeit Finanzinvestitionen flussrechnung Geschäftsjahres Geschäftsvorfälle GRIN Verlag Grobaufbau der Kapitalflussrechnung Hoffmann IASB Informationen International Accounting Standards internationale Rechnungslegung Investitions Investitionstätigkeit Kapitalfluss Kapitalflussrechnung der Metro Kapitalflussrechnung im Rahmen Kapitalflussrechnung nach IAS Kapitalflussrelevante Kapitalmärkte Kapitel Kreditinstituten Kreditlinien Liquidität Lüdenbach lungsmitteläquivalenten Methoden der Datenbeschaffung Metro AG Anhang Müller Ostmeier Pellens Praxis Raab Rahmen des Jahresabschlusses Schmalenbach-Gesellschaft Sichtguthaben Somit Sonnabend sowie Staffelform Stuttgart 2008 Tätigkeitsbereichen Unternehmen Verkauf/Erwerb Verlustrechnung Vorgehensweise Vorschriften Wahlrecht Wechselkurs WWW.GRIN.com Zahlungsmitteläquivalente Zahlungsmitteln Zahlungsströme zahlungswirksame Transaktionen Zuordnung stets Zusammenhang zwischen Bilanz Zusammensetzung

Bibliographic information