Karl der Große - Vater Europas?

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 1, 2011 - History - 12 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Geschichtswissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Karl der Große und seine Zeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit Europa kommen wir tagtäglich in Kontakt, Europa ist überall und ständig präsent. Doch was war Europa überhaupt zu der Zeit Karls des Großen? Hat er den Begriff Europa selber genutzt? Und was bedeutet Europa für uns heute? Nicht nur diese Fragestellungen werden uns beschäftigen, sondern auch die Frage, warum Karl der Große heute noch so wichtig und in aller Munde ist, vor allem wenn es um das Thema Europa geht. Denn wenn man nach der Gründerfigur Europas fragt, rückt sehr schnell Karl der Große in den Mittelpunkt. Um mit den Worten von Horst Fuhrmann in seinem Aufsatz „Karl der Große – Versuch einer europäischen Ordnung“ zu fragen: „Was verbinden die Menschen heutigentags mit dem Namen Karls des Großen?“ Doch nicht nur für Europa spielt Karl der Große eine große Rolle: Viele beziehen sich auch auf Karl den Großen, wenn es um die eigene, die nationale Geschichte einzelner Länder geht. Vor allem Frankreich und Deutschland greifen in diesem Punkt gerne auf eine der herausragendsten Herrscherpersönlichkeiten der Geschichte zurück. Diese Hausarbeit mit dem Titel „Karl der Große als Vater Europas“ wird sich nicht nur mit dem Europa und der Bedeutung zu Zeiten Karls des Großen sondern auch mit unserem Europa heute beschäftigen und der Frage, ob Karl der Große als Vater Europas bezeichnet werden kann oder nicht.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information