Karlsruher Forum 2002 - Schuldrechtsmodernisierung: Mit Vorträgen von Claus-Wilhelm Canaris und Manfred Wolf

Front Cover
Verlag Versicherungswirtsch., Feb 19, 2003 - Law - 205 pages
0 Reviews
Das traditionsreiche, bereits seit 1958 stattfindende Karlsruher Forum als Diskussionsrunde bedeutender Juristen (Lehrende, oberste Richter, Vertreter von Ministerien und Versicherern) aus dem In- und Ausland, ist unter den juristischen Fachveranstaltungen längst eine Institution. Im Jahre 2002 stand das Thema Schuldrechtsreform auf der Tagesordnung. Damit ging es um ein Gesetzesvorhaben, das nach langer und kontroverser Diskussion im Jahr 2001 vom Gesetzgeber durchgesetzt wurde. Entsprechend lebendig waren die Beiträge und die anschließende Diskussion während des Karlsruher Forums, die in diesem Band abgedruckt sind. Das Grundlagenreferat hielt Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Claus-Wilhelm Canaris, München, zum Thema "Die Neuregelung des Leistungsstörungs- und des Kaufrechts - Grundstrukturen und Problemschwerpunkte", den zweiten Vortrag Prof. Dr. Manfred Wolf, Frankfurt/Main, zum Thema "Bedeutung und Funktion des AGB-Rechts und der AGB in einem neuen Umfeld" Prof. Dr. Egon Lorenz, Mannheim, der als Leiter des Karlsruher Forums und Hauptschriftleiter der Zeitschrift "Versicherungsrecht" des Verlags durch die Tagung führte, mahnte Befürworter und Gegner der Schuldrechtsreform zur konstruktiven Zusammenarbeit an: "Alle müssen die Reform nun wollen."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Prof Dr Dr h c mult ClausWilhelm Canaris München 1 76
5
Prof Dr Manfred Wolf FrankfurtMain
101
Hans J Hartwig SolicitorNotar London
186
Schlussworte
201
Copyright

Common terms and phrases

AGB-Rechts AGBG Allgemeinen Teil Anspruch auf Schadensersatz Anwendung Äquivalenzinteresse Aufwand ausdrücklich Auslegung Begriff Beispiel Beschaffenheit Beschaffenheitsvereinbarung besonders besteht Betriebsausfallschaden BGH NJW BGHZ bisher bisherigen Recht BT-Drucks Canaris Fn Claus-Wilhelm Canaris culpa in contrahendo daher Dauner-Lieb Deliktsrecht dogmatisch Entscheidung Erfüllungsanspruch erst europäischen Fahrlässigkeit Fall Frage Garantie Gattungsschuld geht gemäß Gesetz Gesetzgeber Gewährleistungsrecht Gläubiger Grund grZGB Haftung Herr Canaris hinsichtlich Huber Inhaltskontrolle insoweit Interesse jetzt Käufer Kaufrecht Kaufsache Klauseln Klauselverbote kommt könnte Leistungspflicht Leistungsstörung Leistungsstörungsrecht lich Lieferung Mangel Mangelfolgeschäden mangelfreien Sache Mangelschaden Möglichkeit muss Nacherfüllung Nacherfüllungsanspruch neuen Pflicht Pflichtverletzung Problem Problematik Prof Rahmen ratio legis Rechtsprechung Regelung Regierungsbegründung Richtlinie Rücktritt Sachmangel Satz 2 BGB Schaden Schadensersatz Schadensersatz statt Schadensersatzansprüche Schuldner Schuldrecht Schuldrechtsmodernisierung Schuldrechtsreform Schutzpflichtverletzungen sodass sollte Sonderverjährung statt der Leistung steht Stückkauf Tatbestand teleologischen Reduktion Unmöglichkeit unsere Verbraucher Verbrauchsgüterkauf Verjährung Verkäufer Vertrag Vertragsrechts vertreten Vertretenmüssens Verzögerungsschadens Verzug Voraussetzungen Vorschrift weiteres Werkvertrag Wesentlichen Wortlaut

Bibliographic information