Karriereziel Pokerprofi - von Österreich bis Las Vegas

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 18, 2012 - Business & Economics - 109 pages
0 Reviews
Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,0, , Veranstaltung: ABWL, Sprache: Deutsch, Abstract: Poker ist vor allem im europäischen Raum nur ein vager Begriff und hat erst im letzten Jahrzehnt an Bekanntheit gewonnen. Es gibt teilweise kaum Regulierung und noch weniger exakte Gesetze in diesem Bereich und wenn, dann häufig konfus oder zumindest im Widerspruch zur EU-Gesetzgebung. Gesetzlich sind vor allem die Richtlinien und das Steuerrecht von Bedeutung. In Österreich behandelt die Gesetzgebung vor allem herkömmliches Glücksspiel und Lotterien. Es entsteht aber eine Problematik bei Onlinepoker, wo sich Anbieter und Spieler oft in verschiedenen Ländern befinden. Den Beruf des Pokerprofis betreffend liegt das Hauptaugenmerk der Arbeit nicht nur auf Casinos und dem Bundesministerium für Finanzen, sondern besonders auf der Situation des Spielers. Ziel ist es, festzustellen ob dieser Beruf in Österreich überhaupt möglich ist und unter welchen Bedingen dieser ausgeübt werden kann. Neben der rechtlichen Situation betrifft das auch Themen wie Einkommen, Pensionsvorsorge oder Sozialversicherung. Dieses Buch behandelt somit die Bereiche Gesetzgebung, Steuern und Einkommen beim Pokern in Österreich und die Sicht des Anbieters, des Staates und des Spielers darauf.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

ABBILDUNGSVERZEICHNIS
9
DER ANBIETER
15
Abbildung
16
Tabelle
21
Abbildung
23
Abbildung
29
KAPITEL3 DER STAAT
41
KAPITEL4 DER SPIELER
59
POKER GLOBAL
75
FAZIT
90
LITERATURVERZEICHNIS
98
SACHWORTVERZEICHNIS
105

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information