Kasushäufigkeit im Polnischen: Untersucht an ausgewählten Textabschnitten

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 2,3, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz (Slavistik), Veranstaltung: Polnische Grammatik, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die Kasus des Polnischen nach ihrer Auftretenshaufigkeit zu untersuchen. Wir werden zuerst einen Blick auf sprachwissenschaftliche Lexika bzw. Grammatikbucher werfen um den Kasusbegriff zu erlautern. Danach werden die einzelnen Kasusfalle des Polnischen vorgestellt und ihre syntaktische Funktion beleuchtet. Das besondere Augenmerk dieser Arbeit soll darauf gerichtet werden, eine Hypothese bezuglich der Kasushaufigkeiten aufzustellen und sie anschliessend an zwei kontrastiven Texten zu uberprufen. Wir werden zur unseren empirischen Analyse zwei polnische Texte heranziehen, die sich nach ihrem Sprachniveau deutlich voneinander abheben und bei denen die Existenz von Kasusunterschieden am ehesten zu vermuten ware. Darauf wird Auswertung der Ergebnisse der beiden behandelten Texte folgen. Abschliessend werden die Untersuchungsergebnisse miteinander verglichen um die Anfangs formulierte Hypothese (je nach dem Endergebnis) zu bestatigen oder zu widerlegen. Sollte sich dennoch die Kasusverteilung in den zwei Textbeispielen als signifikant erweisen, so wird gepruft, ob die Kasus mit der jeweiligen Textsorte in Zusammenhang stehen."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information