Kennzahlen, Branchen und architektonische Gestaltung deutscher Flughäfen: Mit Fokus auf Einzelhandel und Gastronomie

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 30, 2012 - Business & Economics - 116 pages
0 Reviews
Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,3, Universität Regensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Der zunehmende Kostendruck der durch verschiedenste Einflussfaktoren bedingt ist und die Konkurrenz um Passagiere, Fluggesellschaften und andere Kundengruppen, zwingen die Betreibergesellschaften von Flughäfen zum Umdenken. Um den Kunden einen „Mehrwert“ bieten zu können, ist es notwendig gezielte Zukunftsstrategien zu entwickeln und Zusatzfunktionen zu generieren. Auf die Gestaltung der Flächen von Gastronomie und Einzelhandel wird sehr großer Wert gelegt. Manchmal scheint es fast so, als ob der Flughafen und seine Infrastruktur um die Shop-Flächen herum gebaut wird. Zu untersuchen sind im Folgenden die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der am Flughafen vorhanden Branchen und aktiven Einzelhändler, sowie die Auswirkung der architektonischen Gestaltung des Flughafengebäudes auf das Kaufverhalten der Passagiere. Im zweiten Kapitel der Arbeit werden grundsätzliche Definitionen vorgestellt um Flughäfen nach den gesetzlichen Bestimmungen einordnen zu können und einen Überblick über Aufgaben, Formen und die Eigentumsverhältnisse zu gewinnen. Des Weiteren werden die verschiedenen Einnahmequellen dezidiert untersucht und vorgestellt, ebenso wie Begrifflichkeiten des Einzelhandels. Ein weiterer Teilbereich des zweiten Kapitels wird die Darstellung der einzelnen Bereiche eines Flughafens sein (Terminal, Airside, Landside). Im dritten Kapitel werden verschiedene Einflussfaktoren identifiziert und es wird untersucht, wie diese auf Flughäfen wirken und welche Schlüsse sich daraus ziehen lassen. Im vierten Kapitel wird die Situation „gestern – heute – morgen“ deutscher Flughäfen beleuchtet. Hierbei liegt der Fokus auf betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und deren Auswertung. Das fünfte Kapitel widmet sich dem Einzelhandel am Flughafen, im Speziellen der Angebots- und Nachfragestruktur. Die Analyse der Angebotsseite zeigt den Einfluss der Flughafenarchitektur und verschiedener Konzepte der Passagierwegeführung auf. Ferner werden aktuelle Entwicklungen hinsichtlich des vorhandenen Branchenmixes, dominanter Marken und Lagen auf dem Flughafengelände spezifiziert. Auf der Nachfrageseite werden verschiedene Kundengruppen, die Verweildauer und das sich verändernde Konsumentenverhalten beleuchtet. Das sechste Kapitel überprüft welche Erkenntnisse aus Kapitel 5 in Deutschland bereits angewendet werden. Dies geschieht mittels Detaildarstellungen der fünf passagierstärksten Verkehrsflughäfen Deutschlands (FRA, MUC, DUS, HAM, STR) und des Flughafens in Berlin.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abbildung
2
GrundlagenDefinitionen und Rahmenbedingungen
5
Abgrenzungsmöglichkeiten von Flughäfen
6
Abbildung
8
Eigentümerstruktur der internationalen Verkehrsflughäfen
10
Einnahmequellen der Flughäfen
13
Abbildung
14
Einflussfaktoren auf Flughäfen
20
Allgemeine Situation deutscher Flughäfen mit Fokus auf Kennzahlen
37
Strukturmerkmale zum 31 12 2010
41
Betriebswirtschaftliche Kennzahlen Stand 31 12 2010
42
Wachstum 20102030
45
Airport Retailing
46
Ideale Platzierung von Shops Airside vs Landside
48
Branchenverteilung dt internationaler Flughäfen Jan 2012
52
Markendominanz Gastronomie
53

XII
21
Nutzung der Verkehrsmittel nach Entfernung
23
Verkehrsanbindung der Flughäfen
24
Abbildung
26
Abbildung
32
Kostenvorteile LowCostCarrier ggü konventioneller Airlines
33
LowCost Passagiere nach Flughäfen in Tsd im 1 HJ 2011
34
Markendominanz Mode Leder Accessoires
54
Markendominanz Airside vs Landside
55
Zielgruppen an Flughäfen
66
Detaildarstellung ausgewählter Verkehrsflughäfen
72
Blick in die Zukunft
93
Literaturverzeichnis
xvi

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information