Kennzahlen und ihre Bedeutung in der Bilanzanalyse

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 64 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,7, Hochschule Harz Hochschule fur angewandte Wissenschaften, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nicht allein das korrekte Aufstellen einer Bilanz, sondern vielmehr das Interpretieren der enthaltenen Daten steht im Wirtschaftsleben im Vordergrund des Interesses. Durch Anwendung der Bilanzanalyse, mit ihrer Kennzahlenrechnung werden sowohl internen wie auch externen Personenkreisen unternehmensbezogene wirtschaftliche Konstellationen und Tendenzen aufgezeigt. So konnen die verschiedensten Interessensgruppen, rechtzeitig auf die unterschiedlichsten Entwicklungen der Gesellschaft reagieren und ihre Entscheidungen demzufolge anpassen. Innerhalb der nachfolgenden Ausfuhrung werden die klassischen bzw. traditionellen Moglichkeiten der Kennzahlenrechnung innerhalb der Bilanzanalyse dargestellt. Einem allgemeinen Teil uber die Zusammensetzung des JA folgen Erklarungen zum Inhalt und zu den Arten der Bilanzanalyse. Der eigentliche Schwerpunkt dieser Ausarbeitung liegt auf der Deutung der aus der Bilanz entwickelten Kennzahlen
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abkürzungsverzeichnis
3
Kennzahlen und ihre Bedeutung in der Bilanzanalyse
10
Zusammenfassung
23
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

100 Eine weitere Abrechnungsperiode verstanden akademische Texte Aktivseite Analyse der Bilanz Analyse der Liquidität Anlagenintensität Anteilseigner Arten der Bilanzanalyse Aufwendungen Aussage Bedeutung bekannt Berechnung Berechnungsmethode betriebsnotwendige Kapital betriebsnotwendigen Betriebsnotwendiges Vermögen Betriebsrentabilität Beurteilung Bilanzanalyse GRIN bilanzierte EK Cash Flow Eigenkapitalquote Eigenkapitalrentabilität Einflussgröße eingesetzte Kapital EK gedeckt EK setzt entsprechende ermittelt Ermittlung dieser Kennzahl Erträge Ertragskraft externen finanziellen Stabilität Finanzierungsanalyse Fremdkapitalquote gesamte Gesamtkapital 100 Gesamtkapitalrentabilität Gesamtvermögen 100 Gesellschaft gesetzlichen Gewinn gibt Auskunft Gläubiger Grundsätze ordnungsgemäßer Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung hoher Informationen innerhalb der Bilanzanalyse Interessensgruppen interessiert internen Investitionen Investment Jahresabschluss Jahresüberschuss Kapitalgesellschaften Kapitalstruktur Kreditgebern Kreditwürdigkeit kurzfristiges FK 100 Lagebericht langfristig gebundenes UV Lieferungen und Leistungen liquiden Mittel Liquidität dritten Liquiditätsanalyse Liquiditätsgrad Maßzahl Normwert von 100 Ordentlicher Betriebserfolg Passivseite Positionen Rentabilität Return Schuldentilgungen somit sowie statische Analyse steht stille Reserven Umlaufintensität Umsatz Umsatzrendite Umsatzrentabilität Umschlagshäufigkeit Unternehmen gebunden Unternehmensentwicklungen Unternehmensleitung unternehmerischen unterschieden Verfügung Verhältnis Vermögen Vermögensgegenstände Verzinsung wirtschaftliche Zahlungsbereitschaft zukünftige

Bibliographic information