Kennzahlen für das IT-Controlling

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 8, 2002 - Business & Economics - 20 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2,0, Universität Siegen (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik), Sprache: Deutsch, Abstract: I. Einordnung des IT-Controlling in das Unternehmen Im Unternehmen hat die Informationsverarbeitung in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Daher muss ein effizientes Controlling eingesetzt werden, um die Ressource "Information" mit in die betriebswirtschaftlichen Überlegungen einzubeziehen. Das IT-Controlling umfasst sowohl den Informationsfluss im Unternehmen als auch die Informationssysteme, die für die Sicherstellung des Informationsflusses zuständig sind. (vgl. [KBuRe00]) Es muss scharf getrennt werden zwischen dem DV-gestützten Controlling und dem IT-Controlling. Beim DV-gestützten Controlling werden lediglich die bereits im Unternehmen vorhandenen Controllinginstrumente durch die Informationstechnologie unterstützt. Im IT-Controlling sollen neue effektive Instrumente generiert werden, welche die Planung, Koordination und Kontrolle der Informationssysteme gewährleisten und Investitionen in solche Systeme auf Effizienz hin überprüfen und überwachen. Es stellt ein funktions- und bereichsübergreifendes Koordinationssystem nicht nur für den IT-Bereich, sondern aufgrund der hohen Technologiedurchdringung für das gesamte Unternehmen dar. Folglich beschreibt der Begriff IT-Controlling die Controllingunterstützung aller informationswirtschaftlichen Aktivitäten im Unternehmen. (vgl. [DBJKM00], [Beck93] und [Spit00]) [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Abschließend Anhand der Kennzahl Anteil Antwortzeit Anzahl Arbeitsplatzorientierung Aufgabe des IT-Controlling Aufträge Ausfallzeiten der DV Aussagekraft batch-Betrieb Benutzerfreundlichkeit Benutzerzufriedenheit Bereich IT-Personal soll Beschäftigungsgrad Bestimmung Betriebsmittel Bezugszeit chen CPU in Nutzung dServicegra Durchlaufzeit DV-gestützten Controlling DV-Kosten DV-technische Leistungsgrad Ebene der Software effektive Nutzung Effizienz eingesetzten Software Einsatz personeller eitDurchlaufz folgende Kennzahlen folgt definiert gendermaßen GHV 7 &RQWUROOLQJ Hardware HQQ]DKOHQ XU Information Informationssysteme Informationstechnologie Inputgröße IT-Ausbildungsaufwand IT-Bereich IT-Einrichtungen IT-Kosten IT-Mitarbeiter IT-Mitarbeiteranteil IT-Mitarbeiterquote IT-Unterstützung Kapazitätsauslastungsgrad keitVerfügbar geplante Kennzahlensystem Koordi Koordination Kosten DV Kosten eentstanden Kosten-IT kritischen Würdigung unterzogen lässt lich messbar Minuten CPU Mitarbeiter mittlere ndenentermingebu Neustart ngenAblieferu Nutzenmessung Nutzenstiftung Nutzung Effektive online-Arbeiten personellen Ressourcen Planungs radLeistungsg Reihe von Kennzahlen Rerun-Quote rzahlMitarbeite-IT softwaretechnischen Leistungsgrad Systembetreuungsgrad Systemintegrationsnutzens Systemstruktur technische Infrastruktur technische Leistungsgrad Terminals Terminvorgabe ternehmen ttlichedurchschni UGLJXQJ ULWLVFKH undeMinuten/St CPU Unternehmen UOlXWHUXQJ GHU HQQ]DKOHQ Verfügbarkeit verschiedene Kennzahlen vorgestellt und erläutert Wartungskostenanteil weitere Kennzahl Wert des Programmportefeuilles wichtige Kennzahl Zahl Zunächst zusätzliche Kennzahl

Bibliographic information