Kennzahlen und Kennzahlensysteme - Kennzahlen im Absatz

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 26, 2003 - Business & Economics - 19 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,7, Universität Stuttgart (BWL), Sprache: Deutsch, Abstract: Die im Zuge der Globalisierung stetig komplexer werdenden Firmen, sind für die Unternehmensführung oftmals nur noch schwer überschaubar. Gezielt ausgewählte Informationen über die Entwicklung des gesamten Unternehmens, sind für strategische Entscheidungen somit unabdinglich. Das im Folgende bearbeitete Thema „Kennzahlen im Absatz“ beschäftigt sich mit der Darstellung der Funktionen des Unternehmensbereichs Absatzes durch Verdichtung von Information zu aussagekräftigen Kennzahlen. Der Fokus liegt im Speziellen auf der Vorstellung von Instrumenten zur Entscheidungsunterstützung der strategischen Positionierung. Im Gliederungspunkt „Grundlagen“ werden die Begriffe der „Kennzahlen“ und des „Absatzes“ genauer definiert. Im nachfolgenden Abschnitt wird die Problematik der Anwendung von Kennzahlen im Absatz und deren Möglichkeiten zur Unterstützung der strategischen Positionierung und Überwachung dargestellt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Abnehmer angebotene Leistung Auflage Aufträge ausschlaggebend Balanced Scorecard based view Becker Bereich Absatz Betriebswirtschaftslehre Boston Controlling Deckungsbeitrag definiert direkt Distributionspolitik ebenda Effizienz Einzelkennzahlen Entscheidungen Entscheidungsträgers entsteht Ersatzprodukte Festlegung Five Forces folgenden Abbildung dargestellt Funktion genannten Kennzahlen Generische Gesamtunternehmen Gliederungspunkt Größen Grundlagen herausragende Hill/Jones Horváth Impact of Marketing Information Informationscharakter Instrumente Internet Kausalzusammenhänge Kennzahlen im Absatz Kennzahlen im Absatzbereich Kennzahlen lassen Kennzahlen Umsatz Kennzahlen und Kennzahlensysteme Kennzahlenbegriff Kennzahlenhandbuch Konkurrenz Kosten Kunden Kundenkontakt Kundenorientierung Lerneffekte Marketing Strategies Marketing-Instrument Markt Marktanteil MAWI Meffert Modell Mögliche Kennzahlen München notwendig oftmals operativ und strategisch PIMS Porter Positionie Produkt Profit Impact Qualität der Mitarbeiter Quantifizierbarkeit quantitativen Reichmann Ressourcen Rühli Sachverhalte schwer somit starken Strategic Management Strategiebestimmung Strategiefestlegung strategisch einteilen strategischen Positionierung überlegene Innovation Überlegene Qualität überwachung Unsere Unternehmen Unternehmensbereiche Unternehmensziele unterschiedliche Unterstützung Vergleich zum Gesamtumsatz Vergleich zur Anzahl Verknüpfung Vertrieb Vertriebskennzahlen Vertriebsmitarbeiter Vertriebsweg im Vergleich Wettbe Wettbewerb Wettbewerbsvorteile wichtige Wiesbaden z.B. Anzahl Zahlen Zentes zufinden

Bibliographic information