Kernkompetenzmanagement für junge Unternehmen

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 9, 2008 - Business & Economics - 17 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Universität Hamburg, Veranstaltung: Marktorientierte Unternehmensführung, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wirtschaft und Gesellschaft sind heute immer schnelleren Veränderungen unterworfen. Wie können junge Unternehmen mit den Entwicklungen Schritt halten und am Markt bestehen? Die Betriebswirtschaftslehre hält eine Vielzahl von Managementkonzepten und Methoden bereit, wie langfristige Wettbewerbsvorteile ausgebaut werden können. Allerdings: Manche Konzepte verbleiben in der Theorie verhaftet oder erscheinen für junge Unternehmen nicht anwendbar. Vor allem die Idee des Kernkompetenzmanagements wird in erster Linie als Konzept für etablierte, größere Unternehmungen verstanden. Ziel dieser Arbeit soll es sein, zu zeigen, wie Elemente des Kernkompetenzmanagements gerade in jungen Unternehmen bzw. bei Gründungen von großem Nutzen sein können. Die Idee des Kernkompetenzmanagements wird heruntergebrochen speziell auf ihre Situation, und Anwendungsmöglichkeiten werden aufgezeigt. Zunächst wird das Konzept in seinen Grundlagen beschrieben. Als eine Methode zur Ausrichtung auf die Zukunft wird schwerpunktmäßig die Szenario-Technik vorgestellt. Anschließend erfolgt die Umsetzung und Übertragung auf die Praxis junger Unternehmen unter zusätzlicher Berücksichtigung der TIME-Konvergenz.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.1 Begriff Kernkompetenz 2.2 Prozessschritte acht Schritte Alleinstellungsmerkmalen Anforderungen Annahmenbündel Ansätze einer markt aufzubauen ausgelagert Auswirkungsanalyse Bedeutung und Konzeption beispielsweise Betriebswirtschaft cher Christopher Hrsg durchlaufen Dynamische Kernkompetenzen Einfluss der TIME-Konvergenz Einflussfaktoren Entrepreneur Entwicklung der Kernkompetenzen Erhalt von Kernkompetenzen Faktormärkte frühzeitig geforderten Kernkompetenzen Geschäftsplan Globalisierung Homp Idee des Kernkompetenzmanagements Identifikation der Kernkompetenzen Innovative Ansätze Innovative Szenario-Technik Integration der Kernkompetenzen Jantzen-Homp Kernkompe Kernkompetenzen darstellen Kernkompetenzen der Unternehmung Kohlhammer kompetenzen Konvergenz der TIME-Märkte Konzept Kovač kritische Deskriptoren Kundenbindung langfristig marktorientierten Unternehmensführung Methodenbeispiel Michael müssen Netzwerke neue Märkte Nutzen Nutzung der Kernkompetenzen Ohmae optimal organisatorische orientierten Unternehmensführung Outsourcing Praxis junger Unternehmen Prozess des Kernkompetenzmanagements Prozessschritte des Kernkompetenzmanagements Rahmen Ressourcen und Fähigkeiten Ressourcen und Kernkompetenzen Rose Rosenstiel Rostock Schritte der Szenario-Analyse Stärken Strategisches Strukturierung des Untersuchungsfeldes Stuttgart 2003 Szenarien Technologien tenzen Thoma TIME-Produkte Transfer der Kernkompetenzen Transparenz Verknüpfung von Ressourcen Verlag Dr wertschöpfender Mechanismus wertvollen Kernkompetenzen Wettbe Wettbewerb Wettbewerbsvorteile Wirtschaft Workshops Zerres Zukunftsbilder Zukunftsrobustheit Zusam

About the author (2008)

Frank Eckhoff, M.A. studierte Betriebswirtschaft an der AKAD Fachhochschule Stuttgart und der Universität Hamburg. Er verfügt über langjährige Berufserfahrung in der bankseitigen Firmenkundenbetreuung von klein- und mittelständischen Unternehmen von der Gründung bis zur Auflösung.

Bibliographic information